HOME

Janni Hönscheid und Peer Kusmagk zeigen ihr Baby

Erst waren sie nackt. Dann kam die Liebe. Jetzt sind Peer Kusmagk und Janni Hönscheid neu verliebt: Vor wenigen Tagen kam ihr Söhnchen zur Welt. Den Tag seiner Geburt beschreibt Peer Kusmagk als "schönsten und schlimmsten Tag seines Lebens".

Peer Kusmagk und Janni Hönscheid im Familienglück: Die beiden sind Eltern eines gesunden Jungen

Peer Kusmagk und Janni Hönscheid im Familienglück: Die beiden sind Eltern eines gesunden Jungen

Die Liebesgeschichte von Janni Hönscheid und begann so, wie viele andere erst später enden: nackt. Sie, die Profi-Surferin, 26, er, der Dschungel-König von 2011, 42, splitterfasernackt am Strand in der Südsee. Vergangenes Jahr hat es zwischen Kusmagk und Hönscheid in der RTL-Kuppel-Show "Adam sucht Eva" gefunkt - und Millionen Zuschauer konnten dabei zusehen.

Nach "Adam und Eva" setzten Kusmagk und alles daran, die Vermarktungsmaschinerie in Gang zu halten. Geld musste her: Hönscheid hatte wegen der Nackt-Kuppelshow ihren Sponsorenvertrag mit einem Sportartikelhersteller verloren, Kusmagk hielt sich trotz Dschungelcampkrone mit Radiojobs und Gelegenheits-Moderationen über Wasser. Also: gemeinsame Facebook-Seite, gemeinsames Instagram-Profil, gemeinsamer Baby-Blog samt eigenem Logo.


Janni und Peer sind Eltern: Es ist ein Junge

Sämtliche Social-Media-Kanäle der beiden dominierte seit Jahresbeginn ein Thema: Es gab Posen mit Babykugel hier, Powerfrühstück für die schwangere Traumfrau da, einen Peer, der mit am Bauch lauschte - ob der "blinde Passagier" darin wohl schon Töne von sich gibt? Die Express-Liebe von Kusmagk und Hönscheid war am vorläufigen Höhepunkt: Janni war, wenige Monate nach dem Kennen- und Liebenlernen mit Peer, schwanger.

 Vor wenigen Tagen wurden Kusmagk und Hönscheid nun zum ersten Mal Eltern - eines gesunden Jungen, geboren am Mittwochmorgen um 6.22 Uhr mit beachtlichen 3900 Gramm Startgewicht. Knapp vier Kilo pures Familienglück, zu sehen auf Jannis Instagram-Kanal.


Doch der Start ins Leben auf Erden war holprig: Laut Bericht der "Bild"-Zeitung kam es während der Geburt zu Komplikationen, der Kleine steckte im Geburtskanal fest, ein Kaiserschnitt war notwendig. „So wahnsinnige Angst habe ich noch nie gehabt", sagte Kusmagk der Zeitung. "Es war der schlimmste und schönste Tag meines Lebens."

"Janni & Peer… und ein Baby!" startet am Montag

Am Montag ließ der frischgebackene Papa dann in einer Videobotschaft für die RTL-Show "Guten Morgen Deutschland" wissen: Uns geht es gut, alle wohlauf. Wenngleich seine Geburt komplexer war als erhofft, so hat der kleine Spross von Kusmagk und Hönscheid damit doch eines bewiesen: perfektes Timing. Am Montagabend startet auf RTL2 "Janni & Peer… und ein !", eine Schwangerschaftsserie in fünf Teilen.


pe

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren