Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Wem Jennifer Lawrence schon auf die Terrasse gekotzt hat

Jennifer Lawrence macht aus ihrer Abneigung gegen Neujahrspartys und gute Vorsätze keinen Hehl. Kurz vor dem Jahreswechsel überraschte die Oscar-Gewinnerin mit ein paar lustigen Geständnissen.

Von Andreas Renner, Los Angeles

Jennifer Lawrence

"Ich hasse Silvester, ich hatte noch nie ein wirklich gutes", so Jennifer Lawrence

Eigentlich hätte Hollywood-Liebling Jennifer Lawrence, 25, allen Grund freudig Richtung 2016 zu blicken, denn schon am 10. Januar geht sie bei den Golden Globes ins Rennen um die begehrte Trophäe für ihre Rolle in dem Film "Joy". Doch Lawrence, die 2013 einen Oscar für die Hauptrolle in "Silver Linings Playbook" gewann, überraschte nun in der "Graham Norton Show" ein überraschendes Geständnis: "Ich hasse Silvester, ich hatte noch nie ein wirklich gutes", erklärte die Schauspielerin. "Jeder versucht eine möglichst gute Zeit zu haben und am Ende ist alles doch nur eine große Enttäuschung", sagt Lawrence weiter.

Aufgrund ihrer Abneigung gegenüber Silvester plant Lawrence dann auch für dieses Jahr keinerlei Aktivitäten zum Jahreswechsel. "Ich plane einfach nichts zu tun und warte ab, ob sich was ergibt. Aber ich bin am Ende dann doch immer nur betrunken und enttäuscht". Die für ihre Offenheit bekannte Schauspielerin aus Kentucky nimmt ihre Silvester-Abneigung mit Humor: "Betrunken und enttäuscht - das sollte der Titel meiner Biografie werden".

"Ich kotzte ihr einfach auf die Terrasse"

Und weil Lawrence während der Aufzeichnung der Silvester-Ausgabe der "Graham Norton"-Show schon so schön in Plauderlaune war, verriet sie gleich noch ein weiteres Geheimnis, als der Moderator sie auf ihr peinlichstes Hollywood-Erlebnis ansprach. "Wenn ich gestresst und erschöpft bin, kotze ich. Neulich fuhr ich im Auto meiner Publizistin mit und kotzte aus dem offenen Fenster. Ich habe New York bemalt sozusagen." Noch peinlicher hingegen fand Lawrence, dass sie sich sogar schon mal auf einer Party von Pop-Queen Madonna übergeben musste, "ich kotzte ihr einfach auf die Terrasse".

Anders als Jennifer Lawrence freut sich die restliche Hollywood-Kommune auf einen Jahreswechsel in Partylaune. Zu den beliebtesten Orten um Silvester zu feiern gehört neben New York auch der Nobelskiort Aspen, wo Mariah Carey, Goldie Hawn, Kate Hudson und Antonio Banderas erwartet werden.

George Clooney und seine Amal feiern offenbar lieber an den Stränden von Cabo San Lucas in Mexiko, wo auch Jennifer Aniston und Ehemann Justin Theroux ins neue Jahr starten wollen. Musiker wie Jay-Z und Beyonce sowie Lana Del Ray zieht es eher in die Karibik nach St. Barts, während Heidi Klum und Kim Kardashian offenbar die Partyszenerie von Las Vegas bevorzugen. Usher, Pitbull und Enrique Iglesias begrüßen in Miami das Jahr 2016, während Präsident Obama und Alt-Rocker Steven Tyler in Hawaii feiern werden.

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools