Paar Possen

16. Oktober 2003, 09:59 Uhr

Sie sind die Lieblinge der Klatschpresse: glamourös und geschmacklos, erfolg- und neureich, zum Anhimmeln und zum Verspotten. Jennifer Lopez' und Ben Afflecks Heirat ging daneben. Ihr neuer Film auch. Ein Grund mehr, sich das Maul zu zerreißen.

Wieder ein Paar: Ben Affleck und Jennifer Lopez beim Baseball-Gucken am 11. Oktober©

Da hängt man im Wartezimmer rum, ist nicht privat versichert und hat so endlich mal Zeit, sich über die Schicksale der internationalen Prominenz auf dem Laufenden zu halten. Immer vorausgesetzt, der Arzt, auf den man wartet, hat nicht nur Bücher mit Luftaufnahmen von Saarbrücken und die letzten drei Jahrgänge von "Geo Saison" rumliegen. Was medizinisch gesehen unverantwortlich ist.

Weil: Nichts relativiert die eigenen Beschwerden maßgeblicher als die Sorge um Prinz Harry, den pubertierenden Draufgänger aus dem Hause Windsor. Als die Angst um Uma Thurman, die so überirdisch schön ist und so unterirdisch sitzen gelassen wurde. Und nichts lenkt einen besser von Grippe, Gastritis und Schiefstellung des Beckens ab als das Auf und Ab, durch das Jennifer Lopez und Ben Affleck dieser Tage gehen müssen.

Was, bei Ihrem Internisten gibt's nur die "Apotheken-Rundschau"? Dann lassen Sie sich hier kurz über die Einzelheiten des Liebesdramas informieren - und wechseln Sie bei Gelegenheit den Arzt.

Was bisher geschah: Jennifer, 33, Amerikanerin puerto-ricanischer Abstammung, kommt aus eher bescheidenen Verhältnissen, macht Musik, macht Filme, heiratet hin und wieder und wird irre berühmt. Ben, 31, ein typisch amerikanischer Junge, der Baseball liebt und aus eher bescheidenen Verhältnissen kommt, schreibt ein "Oscar"-prämiertes Drehbuch, macht Filme, hat Affären mit Schauspielerinnen und wird irre berühmt.

Ben und Jennifer verlieben sich bei den Dreharbeiten zu "Gigli", dem schlechtesten Film aller Zeiten. Sie lässt sich scheiden, er schenkt ihr einen Verlobungsring für eine Million Dollar, sie schenkt ihm einen Aston Martin. Das ist ein Auto und kostet 220.000 Dollar. So weit also eigentlich eine ganz normale Liebesgeschichte. Wobei man mal sagen muss: Das Gute an einer reichen Freundin ist, dass man kaum befürchten muss, von ihr etwas Selbstgebasteltes geschenkt zu bekommen.

Es folgen Hochzeitsvorbereitungen. Drei Tarnbräute werden engagiert, um die Presse abzulenken. Klatschreporter bieten Bewohnern der kalifornischen Kleinstadt Montecito 50.000 Dollar für einen Spähsitz in günstig stehenden Bäumen, von wo aus man eventuell einen Blick auf die Zeremonie erhaschen kann. Jennifer Lopez kauft sich für die Hochzeitsnacht Unterwäsche für 20.000 Dollar. Wohl eher nichts aus reiner Schurwolle, was Nieren und Po warmhält. Dieser Po spielt übrigens eine wichtige Rolle in Jennifers Leben. Jennifer Lopez' einziger, aber großer Verdienst ist, dass sie ihren Hintern, nun ja, salonfähig gemacht hat.

Jennifer Lopez' bestes Stück beim "Wetten dass..?"-Auftritt©

Alle Frauen, die nicht ausschließlich Salat und davon besonders gern besonders wenig essen, werden J.Lo - wie Jennifer genannt wird seit ihrer privaten und musikalischen Kollaboration mit dem Rapper P. Diddy, der damals noch Puff Daddy hieß - auf ewig dankbar sein. Unvergessen ihr wogender Zeitlupenabgang bei "Wetten, dass..", wo männliche Zuschauer unisono seufzten: "Was für ein geiler Arsch!" und Frauen unisono dachten: "Hui, was für 'ne dicke Kiste. Warum geh ich eigentlich nach vollzogenem Liebesakt immer rückwärts aus dem Schlafzimmer?" Man kann wohl sagen, dass Jennifer Lopez weltweit Millionen von Hinterteilen zu neuem Selbstbewusstsein verholfen hat.

Aber zurück zum Liebesdrama: Am 10. September, vier Tage vor der Hochzeit, geben die beiden bekannt, dass der ganze Kladderadatsch abgesagt ist. Die Trauung findet nicht statt. Grund: zu viel öffentliches Interesse. Ha, ha, ha. Da ging ein Raunen durch die Wartezimmer, und es dauerte nur wenige Tage, bis die Gerüchte aus Hollywood die heimischen Arztpraxen erreichten: Ben soll angeblich kalte Füße bekommen und sich von Jenny getrennt haben.

Lifestyle
Wissenstests Wissenstests Wie gut kennen Sie sich aus mit Promis und Royals? Stellen Sie Ihr Wissen auf die Probe! Zu den Wissenstests