Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Verrückt: Kanye West pumpt Mark Zuckerberg um eine Milliarde Dollar an

Er hat angeblich 53 Millionen Euro Schulden: Kanye West bettelt auf Twitter um Geld. Von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg will er gar eine Milliarde US-Dollar. Der verrückte Finanzplan des Kanye West.

Kanye West

Braucht Geld: Kanye West als Lichtgestalt bei seiner Modenschau vergangenen Woche im Madison Square Garden.

Kanye West, Rap-Star und Selbstinszenierer, macht wieder einmal Schlagzeilen der ungewöhnlichen Art: Pünktlich zur Veröffentlichung seines aktuellen Albums "The Life of Pablo" klagte der 38-Jährige bei Twitter über sein finanzielles Leid: "Ich schreibe dies an euch, meine Brüder, während ich immer noch 53 Millionen Dollar Schulden habe."

Kanye West wird auf 100 Millionen Dollar geschätzt

Wie genau sich der Schuldenberg zusammensetzt und ob es sich um persönliche Schulden oder die seiner Firmen handelt, erklärte West in seiner Mitteilung nicht. Der erfolgreiche Rapper wird nach Angaben des US-Promiportals "TMZ.com" auf ein Vermögen von 100 Millionen US-Dollar geschätzt, seine Frau Kim Kardashian noch einmal auf 50 Millionen Dollar.

Am Hungertuch nagt West bislang jedenfalls nicht - im Gegenteil. Er und Kim Kardashian pflegen einen sehr verschwenderischen Lebensstil, reisen mit dem Privatjet und gönnen sich teure Reisen. Allein Wests Modenschau vergangene Woche im Madison Square Garden in New York dürfte mehrere Millionen Euro gekostet haben. Trotzdem bettelt er jetzt um Geld. 

West will eine Milliarde Dollar von Mark Zuckerberg

West schrieb sogar Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und Google-Mitgründer Larry Page an und bat um die unglaubliche Summe von einer Milliarde Dollar. "Mark Zuckerberg, ich weiß, es ist dein Geburtstag, aber könntest du mich bitte morgen anrufen", schrieb West Sonntagabend. Zuckerberg solle in "Kanye-West-Ideen" investieren, forderte der 38-Jährige. Nicht ohne mit Eigenlob zu sparen. In der dritten Person sagte West über sich selbst: "den größten lebenden Künstler und besten und größten Künstler aller Zeiten." Er fühle sich wie Visionär Walt Disney und habe viele tolle Ideen, die er umsetzen wolle. "Ich weiß, dass ich die Welt ein Stückchen besser machen kann", faselte West im Größenwahn.

Erfolgreiche Modekollektion, erfolgreiche Musik

Kanye West hatte Freitag mit einem Auftritt im Madison Square Garden der New Yorker Fashion Week die Schau gestohlen. Er stellte dort - mit viel Aufwand sowie den Topmodels Naomi Campbell und Veronica Webb -  seine neueste Modekollektion "Yeezy" und sein Album vor. Das Album gibt es derzeit nur über den US-Streamingdienst Tidal, der dem Rapper Jay-Z gehört und an dem Kanye West auch beteiligt sein soll. Sowohl mit seiner Mode als auch mit seiner Musik gilt West als sehr erfolgreich.

Wozu er trotzdem Milliarden Dollar von Mark Zuckerberg haben möchte? Nach Abzug seiner angeblichen Schulden blieben 947 Millionen US-Dollar übrig. Genug Geld für mehr verrückte Kanye-West-Ideen.

mai/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools