HOME

Mädchen aus Thailand lehnt Adoptionsangebot ab

Als Adoptivtochter von Kim Kardashian könnte sie ein glamouröses Leben führen. Stattdessen entschied sich ein 13-jähriges Mädchen, in ihrer Heimat zu bleiben und weiter in einem Waisenhaus zu leben.

Millionen würden wohl gerne von Kim Kardashian adoptiert werden, nicht aber "Pink" aus Thailand

Millionen würden wohl gerne von Kim Kardashian adoptiert werden, nicht aber "Pink" aus Thailand

Ein 13-jähriges Mädchen aus Thailand hat eine bemerkenswerte Entscheidung gefällt. Sie will lieber in ihrer Heimat im Waisenhaus bleiben, als von Kim Kardashian adoptiert zu werden. Das berichtet das britische Nachrichtenportal "Daily Mail".

Während eines Besuchs in der thailändischen Provinz Phang Nga hat Kim Kardashian das Mädchen kennengelernt und soll sich gleich in sie vernarrt haben. Dort drehte der Reality Star für eine Episode ihrer Show "Keeping Up with The Kardashians". Das Schicksal von "Pink" berührte Kim so sehr, dass sie beschlossen haben soll, ihr eine neue Familie zu schenken und sie zu adoptieren.

Doch "Pink", die eigentlich Laddawan Tong-Keaw heißt, lehnte das Angebot dankend ab. Gegenüber der "Daily Mail" begründete sie ihre Entscheidung: "Ich denke, alle wollen ein besseren Leben führen. Aber nachdem ich darüber nachgedacht habe, realisierte ich, dass es für mich nicht das Richtige wäre, weil ich dann so viel zurücklassen müsste. Dazu war ich nicht bereit."

In dem Waisenhaus, in dem sie lebt, muss "Pink" auf einer Matratze auf dem Boden schlafen und sich das Zimmer mit fünf anderen Mädchen teilen. Trotzdem wollte sie dieses Leben nicht aufgeben. Sie will lieber in Thailand bleiben, studieren und anderen Waisenkindern helfen.

"Pink" hat schon eine Familie

Aber "Pink" hat noch eine eigene Familie. Ihre Mutter musste sie in das Waisenhaus schicken, weil sie nicht für sie sorgen konnte, kommt sie aber dort jeden Tag besuchen. Die anderen Kinder im Waisenhaus sind für "Pink" zu Geschwistern geworden. "Die anderen hier sind wie Brüder und Schwestern für mich. Ich könnte sie nicht zurücklassen. Sie sind meine Familie", erzählte sie der "Daily Mail".

Später will "Pink" Lehrerin oder Touristenführerin werden: "Ich will meinem Land helfen. Ich will, dass die Menschen nach Thailand kommen und mehr über meine Heimat erfahren", sagt sie.

Kim Kardashian will "Pink" auf jeden Fall wiedersehen - und am liebsten nicht alleine: "Ich würde gerne ihren Mann und ihre Tochter kennenlernen, ihre ganze Familie", schwärmt sie.

ivi

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools