HOME

Kristen Stewart denkt nicht an Coming-out

Sie war mit ihrem Kollegen Robert Pattinson liiert, hatte eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Seit kurzem soll Kristen Stewart mit einer Frau zusammen sein. Doch dazu Stellung nehmen will sie nicht.

"Twilight"-Star Kristen Stewart

"Twilight"-Star Kristen Stewart redet nicht gern über ihr Privatleben

ist kein Star, der gerne mit der Presse redet. Vor allem nicht über ihr Privatleben.  Man kann es ihr allerdings auch nicht verübeln. Als sie mit ihrem "Twilight"-Kollegen liiert war, folgten ihr die Paparazzi auf Schritt und Tritt. Und so konnte auch jeder ihren Seitensprung mit Regisseur Rupert Sanders und die daraus resultierende Trennung von Pattinson öffentlich mitverfolgen.

Aktuell heißt es, die 25-Jährige soll mit ihrer Assistentin und besten Freundin Alicia Cargile zusammen sein. In einem Interview mit dem Magazin "Nylon" auf ihr Liebesleben angesprochen, antwortet Stewart ganz cool: "Google mich, ich verstecke mich nicht."

Kristen Stewart: "Ich bin Schauspielerin, Mensch"

Gleichzeitig sagt sie: "Wenn du dich wirklich definieren möchtest und du die Möglichkeit hast, diese Parameter auszudrücken und dich das dann ausmacht, dann tu es. Aber ich bin eine Schauspielerin, Mensch. Ich lebe in dieser verdammten Zweideutigkeit des Lebens und ich liebe es", so Stewart. Insofern würde sich ein "Coming-out" für sie auch nicht richtig anfühlen.

"Ich denke in drei oder vier Jahren wird es immer mehr Menschen geben, die denken, dass es nicht nötig ist herauszufinden, ob du homo- oder heterosexuell bist. Du solltest einfach dein Ding machen."

jek

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren