Herzogin Kate sagt erste Reise ohne William ab

Die schwangere Herzogin Kate musste ihre geplante Reise nach Malta wegen Übelkeit absagen. Es wäre der erste offizielle Auslandsbesuch ohne Prinz William gewesen.

18. September 2014
Herzogin Kate sagt erste Reise ohne William ab
Die schwangere Herzogin Kate hat ihren Besuch auf Malta abgesagt. Die Frau von Prinz William könne am kommenden
Wochenende nicht reisen, weil sie an Schwangerschaftsübelkeit leide, teilte der Kensington-Palast in London mit. Der Trip in die ehemalige britische Kolonie wäre der erste offizielle Auslandsbesuchs der 32-Jährigen ohne ihren Ehemann gewesen. Kate sollte Großbritannien bei den Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag der Unabhängigkeit Maltas von Großbritannien repräsentieren. Ärzte hätten ihr jedoch abgeraten. Statt Kate werde nun ihr Mann Prinz William auf die Mittelmeer-Insel reisen.
©