Miley Cyrus ist zu sexistisch für die DomRep

Ihre freizügigen Outfits und lasziven Posen bescherten Miley Cyrus jetzt ein Konzertverbot: Die US-Sängerin darf nicht wie geplant in der Dominikanischen Republik auftreten.

22. August 2014
Miley Cyrus ist zu sexistisch für die Dominikanischen Republik
US-Popstar Miley Cyrus kann nicht wie geplant am 13. September in der Dominikanischen Republik auftreten. Die Regierungskommission für öffentliche Veranstaltungen hat nach lokalen Medienberichten das Konzert aus moralischen Gründen verboten. In dem Dekret heißt es: "Miley Cyrus nimmt in ihren Konzerten Handlungen vor, die im Widerspruch zu den Sitten und Gebräuchen stehen und nach den dominikanischen Gesetzen verboten sind." Die Kommission bemängelt außerdem "unangemessene Kleidung, Missbrauch der Sprache, perverse Bilder und Sätze" sowie "doppeldeutige Phrasen, die Kriminalität, Gewalt und Missbrauch verteidigen".
©