HOME

Lilly Becker trägt ein Dirndl für fast 30.000 Euro

Boris Becker und seine Frau Lilly sind treue Oktoberfestbesucher. Seit vielen Jahren kommt das Paar zur Wiesn nach München. Lilly Becker trägt dabei stets Dirndl - doch so teuer wie in diesem Jahr war ihre Garderobe noch nie.

Boris und Lilly Becker

Boris und Lilly Becker beim Oktoberfest 2017

Seit sie ein Paar sind, besuchen Boris und Lilly Becker regelmäßig das Oktoberfest in München, gefeiert wird meist im Käferzelt. Während er oft traditionell Lederhose und Janker trägt, wechselt Lilly Becker jährlich das Dirndl. Doch so exklusiv und teuer wie in diesem Jahr war es noch nie: Die 41-Jährige präsentierte am dritten Wiesntag eine Luxuskreation der Stuttgarter Designerin Kinga Mathe. Seit 2008 entwirft die 38-Jährige exklusive Dirndl und Trachten, die zwischen 400 und fast 2000 Euro kosten. Das Kleid von Lilly Becker hingegen schlägt mit 27.500 Euro zu Buche. Wie erklärt sich dieser horrende Preis?

Das , Modellname "Grace Kelly", ist aus feinsten Materialien gefertigt und wurde von Hand hergestellt. Das Mieder und die handgenähte Schürze sind aus Seide. Besonders edel sind die Knöpfe. Es handelt sich um Mondsteine aus Indien, die in Gold gefasst und in einer kleinen deutschen Goldschmiede hergestellt werden. Die Arbeitszeit beträgt rund eineinhalb Tage - pro Knopf. Einer der Knöpfe ist zudem von echten Diamanten mit rund einem Karat umrundet. Hinzu kommt eine Spitzenbluse mit kleinem Stehkragen und kurzen Ärmeln aus feinster Spitze.

Lilly Becker bekam das Luxus-Dirndl nur geliehen

Der Preis von fast 30.000 Euro ist nur für das Basismodell - das Dirndl kann je nach Wünschen der Kundinnen variiert und somit noch deutlich teurer werden. Gezahlt hat diese Unsumme allerdings nicht. Designerin Kinga Mathe ist eine Freundin der 41-Jährigen und lieh ihr das Kleid für den Wiesnbesuch. "Es war der perfekte Anlass um das Kleid zu zeigen. Lilly hat es perfekt präsentiert", sagte Mathe der "Bild"-Zeitung. Und Lilly Becker schwärmte auf ihrem Instagram-Account, sie habe sich gefühlt wie eine Prinzessin. Darüber dürfte sich auch Boris Becker gefreut haben: Seine Frau war glücklich und er musste nicht einen Cent für ihre Garderobe ausgeben.

jum

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren