Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Monica Lierhaus musste erneut ins Krankenhaus

Not-OP bei Monica Lierhaus: Die Moderatorin wurde mit Unterleibsschmerzen in ein Hamburger Krankenhaus eingeliefert. Nur einen Tag später wurde sie operiert.

Monica Lierhaus

Monica Lierhaus musste operiert werden.

Neue Sorge um Monica Lierhaus: Die 45-jährige Sportjournalistin musste vor drei Wochen mit starken Unterleibsschmerzen in die Notaufnahme der Hamburger Universitätsklinik eingeliefert werden. Das berichtet die Zeitschrift "Gala" in ihrer neusten Ausgabe.

Demnach stellten die Ärzte eine Blinddarmentzündung und eine schwere Infektion in der Bauchhöhle fest. Einen Tag später wurde sie operiert. Inzwischen erholt Lierhaus sich zu Hause und versucht physisch und psychisch neue Kräfte zu sammeln.

Monica Lierhaus empfindet Rückschlag als frustrierend

"Es ist unglaublich frustrierend, dass ich solche Rückschläge erleben muss, wenn ich endlich wieder das Gefühl habe, dass es aufwärts geht", sagte Lierhaus der "Gala". "Ich kann mein Pech gar nicht fassen und bin manchmal sehr verzweifelt."

Nachdem Monica Lierhaus durch Komplikationen bei einer Hirn-OP 2009 im Koma lag und schwere bleibende Schäden erlitt, musste sie bereits viele Operationen über sich ergehen lassen. Anfang dieses Jahres veröffentlichte sie ihr Buch "Immer noch ich", das gleich ein Bestseller wurde.

In dem Buch berichtet Lierhaus auch über ihre Trennung von ihrem langjährigen Partner Rolf Hellgardt im vergangenen Jahr. Das Ende der Beziehung habe ihr schwer zu schaffen gemacht. Die ehemalige "Sportschau"-Moderatorin glaubt, dass sie ohne ihre schwere Erkrankung noch mit Hellgardt zusammen wäre. "Ohne die Krankheit wäre ich nicht Single."

Lierhaus erhält viel Zuspruch

Nach Erscheinen ihres Buches war die Anteilnahme der Leser groß. "Ich habe hunderte Zuschriften bekommen", sagte Lierhaus, "sehr, sehr liebe Mails und Briefe, zum Teil sogar aus der Schweiz, Österreich, USA und Kanada." Beim Verlag heißt es, dass bisher kein anderer Titel eine ähnliche "Flut an privaten Zuschriften" erlebt habe.

mai
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools