Whitney Houstons Tochter in Unfall verwickelt

26. September 2012, 14:39 Uhr

Das Auto ist komplett im Eimer: Für Bobbi Kristina Brown, Tochter von Whitney Houston, endete ein Streit mit einem Autounfall. Am Steuer saß ihr Lebensgefährte.

0 Bewertungen
Whitney Houston, Bobbi Kristina Brown, Autounfall

Nick Gordon und Bobbi Kristina Brown, die Tochter von Whitney Houston©

Die Tochter der verstorbenen Sängerin Whitney Houstons, Bobbi Kristina Brown, war in einen Autounfall verwickelt.

Die 19-Jährige saß auf dem Beifahrersitz als ihr Freund Nick Gordon einen Unfall verursachte. Details zu den Geschehnissen sind bisher nicht bekannt. Allerdings berichtet "TMZ.com", dass dem Unfall ein Streit im Auto vorangegangen sein soll. Verletzt wurde anscheinend niemand. Fotos, die der Website vorliegen, zeigen allerdings ein schwer beschädigtes Fahrzeug, bei dem sogar die Airbags ausgelöst worden. Dennoch sollen die beiden mit diesem Auto ihre Fahrt fortgesetzt haben.

Die Polizei tauchte laut "TMZ.com" später bei den beiden auf, nachdem eine Beschwerde wegen Lärmbelästigung eingegangen war. Das Paar soll sich im März verlobt haben, anschließend aber beschlossen haben, vorerst nicht zu heiraten.

ono/Bang
 
 
MEHR ZUM THEMA
Extras
Ratgeber der Verbraucherzentrale: Die größten Lügen der Lebensmittelindustrie Ratgeber der Verbraucherzentrale Die größten Lügen der Lebensmittelindustrie
Wissenstests Wissenstests Wie gut kennen Sie sich aus mit Promis und Royals? Stellen Sie Ihr Wissen auf die Probe! Zu den Wissenstests
 
 
 
stern - jetzt im Handel
stern (18/2014)
Die vegane Versuchung