Natascha Ochsenknecht blutet wie Kim für die Schönheit

Bar Refaeli tut es, Kim Kardashian sowieso und nun auch Natascha Ochsenknecht: Die 50-Jährige unterzog sich einem "Vampire Lifting" mit Eigenblut. Wenn's schön macht...

27. Januar 2015
Natascha Ochsenknecht blutet für die Schönheit
Wenn es um ihr Aussehen geht, scheuen viele Promis weder Kosten noch Schmerzen. Jüngster Trend in Hollywood ist das sogenannte "Vampire Lifting". Dabei wird körpereigenes Blutplasma unter die Haut gespritzt. Nach der Behandlung soll die Haut jünger und straffer wirken. TV-Star Kim Kardashian, aber auch Model Bar Refaeli schwören darauf. Auf den Verjüngungseffekt hofft wohl auch Natascha Ochsenknecht. Die 50-Jährige postete auf ihrer Facebookseite ein Foto, das sie bei der Behandlung mit Eigenblut zeigt. Sie habe sich gefühlt "wie ein Rubbellos", schreibt Ochsenknecht. Bei so hoher Leidensfähigkeit wäre sie die perfekte Kandidatin für das nächste Dschungelcamp.
©