Startseite

Bei RTL hauen sich die Promis wieder auf die Nase

Während sich "Stars" wie Dustin Semmelrogge, Kelly Trump und Nana im Ring tummeln, übernimmt Verona Feldbusch die Rolle der rasenden Reporterin.

TV-Entertainerin Verona Feldbusch steigt zwar nicht in den Ring, ist aber trotzdem dabei, wenn am Samstagabend zum dritten Mal das "RTL Promi-Boxen" über die Bühne geht. Sie werde als Reporterin Prominente aus dem Publikum interviewen, sagte Feldbusch am Donnerstag in Köln. "Als Kind hat mich mein Bruder immer geweckt, wenn Boxen im Fernsehen kam." Am 1. Mai wagen sich um 21.15 Uhr im Kölner Coloneum Daniel Lopes, Dustin Semmelrogge, Willi Herren, der Sänger Nana, Kelly Trump und Juliane Ziegler in den Ring.

"Ich habe sechs Wochen lang sechs Tage trainiert", verriet die frühere Sex-Darstellerin Kelly Trump. Ihre Gegnerin Juliane Ziegler ("Der Bachelor") musste daraufhin bekennen, sich nur vier Wochen vorbereitet zu haben. Ihre Trainerin habe ihr aber ein paar Tricks gezeigt. "Ich komme mir vor wie in einem Traum und hoffe, dass es kein Albtraum wird", sagte die 22-Jährige.

"Ein Comeback der besonderen Art"

Schauspieler Dustin Semmelrogge ("Ritas Welt") tritt gegen den "Superstar"-Teilnehmer Daniel Lopes und "Lindenstraßen"-Schauspieler Willi Herren gegen Nana an, der in den neunziger Jahren Erfolge als Musiker feierte. "Es ist ein Comeback der besonderen Art", sagte Nana, der auch verriet, dass er das Training als besonders schön empfunden habe.

Ex-Boxer Axel Schulz, einer der Kommentatoren des Abends, war voll Anerkennung für die prominenten Kämpfer. "Es gehört wirklich viel Mut dazu, in den Ring zu steigen", sagte er. Immerhin müsse jeder auch damit rechnen, in aller Öffentlichkeit zu verlieren - damit hätten wohl vor allem die Männer immer ihre Schwierigkeiten.

DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools