Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Atze Schröder reagiert auf pietätlosen Tweet von Niels Ruf

Nach dem Geschmacklos-Tweet von Niels Ruf zum Tod des Sängers Roger Cicero ließen die Reaktionen nicht lange auf sich warten. Zu groß ist die Empörung. Auch Comedian Atze Schröder meldete sich zu Wort.

Roger Cicero Niels Ruf Atze Schröder

Der pietätlose Tweet von Niels Ruf (l.) zum Tod von Roger Cicero veranlasste auch Comedian Atze Schröder zu einer Reaktion

Was hat er sich dabei nur gedacht? Und hat er überhaupt gedacht? Die Reaktionen auf den geschmacklosen Tweet von Niels Ruf kurz nach der Nachricht vom Tod Roger Ciceros ließen nicht lange auf sich warten. Während Fans und Freunde ihre Trauer und Bestürzung auf Twitter und Facebook zum Ausdruck brachten, hielt es Ruf nur wenige Stunden nach der Todesnachricht für nötig, "2 Roger-Cicero-Tickets zum halben Preis abzugeben".

Neben unzähligen Kommentaren wie "Was bist du eigentlich für eine armselige Wurst", "Du bist einfach nur peinlich" oder "Einfach hirnlos!" gab es auch User, die in dem Zusammenhang auf die Auseinandersetzung mit Atze Schröder zu sprechen kamen.

Zur Erinnerung: Atze Schröder soll Niels Ruf in einer Kölner Bar angegriffen haben. Ruf erstattete darauhin Anzeige und forderte 2000 Euro Schmerzensgeld.

"Definitiv ein Symphatiepunkt mehr für Atze Schröder" oder "Atze Schröder übernehmen Sie" und "Hoffentlicht trifft Atze beim nächsten Mal besser", schrieben einige.

Der Comedian selbst meldete sich auf seiner Facebook-Seite zu Wort. Dort postete er den Twitter-Eintrag von Ruf und schrieb darunter "Darf ich hier wenigstens 'ARSCHLOCH' sagen? Bin Traurig." Der Eintrag erntete bislang mehr als 30.000 Likes und wurde mehr als 2600 Mal geteilt.

Darf ich hier wenigstens 'ARSCHLOCH' sagen?Bin Traurig.

Posted by Atze Schröder on Dienstag, 29. März 2016

Auch die stern-Kolumnisten Hans Sarpei und Micky Beisenherz reagierten auf den pietätlosen Tweet von Ruf.

Und Ruf? Der bezog am Nachmittag Stellung zu seinem Tweet und schrieb: "Der Tod sollte nicht als weiterer Grund für ein Lachverbot herhalten müssen - Roger Cicero hätte das ganz sicher am wenigstens gewollt", ist er sich sicher. Eine Entschuldigung blieb aus.

Stattdessen pöbelte er zurück und war offensichtlich bis tief in der Nacht damit beschäftigt, sich einen Schlagabtausch mit den Usern zu liefern.

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools