Startseite

Roger Ciceros Vater starb ebenfalls an Hirnschlag

Mit nur 45 Jahren starb der Swingsänger Roger Cicero an den Folgen eines Hirnschlags. Auch sein Vater Eugen verschied an dieser Todesursache. Sein Sohn fand ihn damals.

Roger Cicero

Roger Cicero fand 1997 seinen Vater tot auf

Die Nachricht vom Ableben Roger Ciceros schockte am Dienstag Millionen Menschen. Mit nur 45 Jahren verstarb der Swingsänger an den Folgen eines Hirnschlags. Was den Tod noch tragischer macht: Auch sein Vater Eugen Cicero starb 1997 an einem Hirnschlag. Er war erst 57.

Und es war ausgerechnet sein Sohn Roger, der ihn tot auffand. "Als es passierte, war ich bei ihm zu Hause", sagte Cicero 2007 der "Bild am Sonntag".  Der Sänger weilte gerade zu Besuch bei seinem Vater in Zürich. Eigentlich sollte Eugen Cicero an dem Tag nach Hamburg reisen, doch weil er nicht in dem Flieger saß, rief die Fluggesellschaft bei ihm an.

"Es war zu spät"

Roger Cicero sei daraufhin ins Schlafzimmer gegangen, wo er seinen Vater leblos auf dem Bett vorgefunden habe. "Ich habe als Erstes den Notarzt angerufen. Die Ärzte kamen relativ schnell, aber mir kam es wie Stunden vor. Sie haben Wiederbelebungsversuche gemacht, doch es war zu spät", sagte Cicero dem Boulevardblatt.

Vater und Sohn haben sehr viele Erfahrungen gemeinsam geteilt. So verdankt Roger Cicero seine ersten musikalischen Schritte seinem Vater, der ein berühmter Jazzpianist war. "Schon als 13-Jähriger stand ich mit meinem Vater auf der Bühne. In den Schulferien nahm er mich zu seinen Auftritten mit, und ich durfte zwei oder drei Lieder singen", erzählte Roger Cicero 2014 dem "Focus". "Auf den langen Autofahrten zwischen den Auftritten haben wir wahnsinnig viel Musik gehört. Mit großer Begeisterung hat mein Vater mir Gustav Mahler, Stevie Wonder oder Manhattan Transfer erklärt. Wir fuhren tagelang in seinem alten mintgrünen Audi 100 und haben geraucht."

Roger Cicero konnte Abschied nehmen

So schlimm der frühe Tod für ihn war, immerhin konnte Roger Cicero durch die Umstände wichtige Stunden mit seinem Vater verleben. "Wir haben die letzten vier Tage seines Lebens miteinander verbracht. Ich erinnere mich, dass wir am Abend vor seinem Tod noch 'Verstehen Sie Spaß?' geguckt haben, wo er aufgetreten war", sagte Cicero der "Bild am Sonntag".

Auf diese Weise war es dem Sänger vergönnt, harmonische letzte Erinnerungen an seinen Vater mitzunehmen. Den Mann, von dem er sehr viel geerbt hat, im Guten wie im Schlechten. Das musikalische Talent, aber vermutlich auch eine gesundheitliche Disposition, der zu seinem schockierenden Tod mit nur 45 Jahren geführt hat.


täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools