Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Dustin Lance Black giftet gegen Oscar-Gewinner Sam Smith

Jetzt wird es persönlich: Weil Sam Smith in seiner Dankesrede behauptete, er wäre der erste offen schwule Oscar-Gewinner, hat er Ärger mit Dustin Lance Black. Smith solle aufhören, seinem Verlobten Tom Daley Nachrichten zu schicken.

Sam Smith und Dustin Lance Black

Zwei schwule Männer, zwei Oscar-Gewinner:  Sam Smith (l.) und Dustin Lance Blacks Triumphe bei den Academy Awards liegen sieben Jahre auseinander.

In den USA würde man es "Catfight" nennen: Drehbuchautor Dustin Lance Black ("Milk") geht auf Twitter auf den frisch gebackenen Oscar-Preisträger Sam Smith los. Grund dafür ist die Dankesrede Smiths - und Textnachrichten an Blacks Verlobten, den britischen Turmspringer und Sexsymbol Tom Daley.

Sam Smith widmet Oscar allen Schwulen und Lesben

Smith erhielt am Sonntagabend zusammen mit Jimmy Naples den Academy Award als besten Filmsong für "Writing's On the Wall" aus dem Bondfilm "Spectre". In seiner Oscar-Rede widmete Smith seinen Sieg allen Schwulen und Lesben und stellte sich als vermutlich ersten offen schwulen Oscar-Gewinner überhaupt dar.

"Vor ein paar Monaten habe ich einen Artikel von Sir Ian McKellan gelesen und er sagt, dass noch nie ein offen schwuler Mann einen Oscar gewonnen hat“, begann Smith seine Dankesworte. "Wenn das der Fall ist, auch wenn es nicht der Fall ist, möchte ich diesen Preis der LGBT-Gemeinschaft auf der ganzen Welt widmen."

Dustin Lance Black gewann 2009 den Oscar für "Milk"

Was Smith offenbar nicht wusste: 2009 gewann Dustin Lance Black den Oscar für das beste Drehbuch für "Milk", einen Film über den US-amerikanischen Bürgerrechtler der Schwulen- und Lesbenbewegung Harvey Milk mit Sean Penn in der Hauptrolle. Black lebte damals offen schwul und nahm schon vor sieben Jahren in seiner Dankesrede Bezug auf seine Homosexualität.

Dass Smith sich nun als erster offen schwuler Oscar-Gewinner darstellte, machte Black so wütend, dass er den Sänger auf Twitter angiftete. Mit einem heftigen Seitenhieb unter die Gürtellinie. "Hey SamSmithWorld, wenn du schon keine Ahnung hast wer ich bin, dann ist es vielleicht Zeit, mit den Textnachrichten an meinen Verlobten aufzuhören", schrieb Black am Montagmorgen. 

Sam Smiths Botschaften an Tom Daley

Black ist seit Oktober 2015 mit dem britischen Turmspringer und Sexsymbol Tom Daley verlobt. In seiner Twitter-Nachricht machte er nun nicht seinem Ärger über Smiths Oscar-Rede Luft, sondern gleichzeitig öffentlich, dass der Sänger Daley offenbar Textnachrichten schickt. Welchen Inhalt die Nachrichten haben, verriet er allerdings nicht.

Dafür bekam Smith Nachhilfe in Sachen schwule Männer und Oscarverleihung. Black schickte ihm einen Youtube-Link zu seiner Oscar-Dankesrede 2009 und schrieb dazu: "Hiermit könntest du anfangen.“ Eine Reaktion von Sam Smith gibt es bislang nicht.


täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools