HOME

Gina-Lisa Lohfink: "Viele Auftritte waren einfach nur peinlich"

Als "Barbie & Ken" machten Gina-Lisa Lohfink und Florian Wess die Bühne unsicher. Damit ist nun Schluss, wie das Ex-GNTM-Model verriet. Sie habe sich für die gemeinsamen Auftritten geschämt, so die 30-Jährige.

Gina-Lisa Lohfink - Florian Wess

Gina-Lisa Lohfink und Florian Wess gehen beruflich künftig getrennte Wege

Schon länger verbindet Gina-Lisa Lohfink und Florian Wess eine Freundschaft. Im letzten Dschungelcamp unterstützten sie sich gegenseitig in schwierigen Momenten; im Prozess um eine angebliche Vergewaltigung der 30-Jährigen sah man beide regelmäßig Seite an Seite. Zuletzt machten die Ex-GNTM-Kandidatin und der Teilnehmer unterschiedlicher Reality-TV-Formate gar beruflich gemeinsame Sache: Als "Barbie & Ken" tourte das Show-Duo über mehr oder weniger große Bühnen in Europa. Damit ist nun schon wieder Schluss, wie Lohfink auf Facebook schrieb. Sie reagierte damit auf zuvor kursierte Gerüchte, wonach sie und Wess nicht mehr zusammenarbeiten würden.

Für Lohfink der Anlass, ihren Fans die "Wahrheit" zu verraten, "warum und ich uns getrennt haben". Hatte die "Bild"-Zeitung zuletzt berichtet, zwischen beiden kriselte es auch, weil Lohfink bei Auftritten öfters "herumzickte, lustlos gewesen sein soll auch auch Alkohol floss", trat das Model diesen Vorwürfen nun entscheiden entgegen. "Es hat nix damit zu tun wegen Alkohol, ich bin nicht lustlos und zickig schon gar nicht", so die 30-Jährige.

Gina-Lisa Lohfink will Solo-Karriere vorantreiben

Der Grund für das Aus liege vielmehr darin, dass "Barbie & Ken" "einfach keine Sau interessiert" habe. "Ich habe mich geschämt und es hat mich getroffen, wenn Leute gelacht haben und uns ausbuhen", führte Lohfink aus. Sie aber "habe keine Lust mich zum Affen zu machen", zudem seien viele Auftritte "einfach nur peinlich" gewesen.

Trotz alledem wünsche sie Wess "nur das Beste und alles Gute für seine Zukunft", schrieb weiter. Die Entscheidung, das Projekt zu beenden, hätten sie und der auch als "Botox-Boy" bekannte Wess gemeinsam getroffen, versicherte sie.

Sie wolle sich nun verstärkt auf ihre Solo-Karriere konzentrieren, sagte die 30-Jährige der "Bild". Wess hingegen werde die "Barbie & Ken"-Auftritte künftig mit einer neuen Partnerin an seiner Seite fortführen, heißt es in dem Bericht.


stern
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools