Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

"Mich für meine Stadt in die Bresche werfen - geile Idee!"

Sophia Thomalla mischt mit im Rapper-Battle zwischen Fler und Kollegah: Für die Modemarke des Berliner Musikers Fler posierte sie für ein provokantes Werbe-Foto. Dem stern sagt sie, wie es dazu kam.

Sophia Thomalla

Sophia Thomalla auf dem Werbeplakat von "Maskulin". Das Foto schoss der Fotograf Oliver Rath.

Überlebensgroß prangt das Gesicht von Sophia Thomalla momentan an einer Hausfassade in der Berliner Mühlenstraße. Die Schauspielerin posiert provokant mit ausgestrecktem Mittelfinger an der Zunge, "Berlin bleibt Berlin", heißt es auf dem riesigen Schwarz-Weiß-Bild. Das Plakat ist eine Werbeaktion für das Modelabel "Maskulin" des Berliner Rappers Fler. Der bringt damit nicht nur seine Marke in den Vordergrund, sondern teilt auch einen Seitenhieb auf seinen Rap-Kollegen Kollegah aus. Mit dem Wahl-Düsseldorfer verbindet ihn schon länger ein sogenannter Beef. Dem stern berichtet Sophia Thomalla von der Aktion.

Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit Fler?

"Berlin ist eine Weltstadt, aber doch klein. Und Fler kenne ich schon länger und mag seine direkte und ehrliche Art sehr gerne. Er hat mal irgendwo über mich gesagt, ich hätte 'Eier' und Frauen wie ich wären für ihn 'maskulin' - im positiven Sinne. Alle hatten wohl damit gerechnet, ich wäre sauer. Aber im Gegenteil. Ich weiß, was er damit sagen wollte und fand es cool. Seitdem verstehen wir uns gut. Und Kollegahs 'Angriff' habe auch ich mitbekommen. Mich dann für meine Stadt in die Bresche zu werfen fand ich eine geile Idee. Und vor allem mit dem Statement dazu."

Wie gefällt Ihnen denn die Mode von "Maskulin"?

"Das hat mit der Mode nichts zu tun. 'Maskulin' ist zwar irgendwie cool, aber damit habe ich mich bis dato noch nicht auseinander gesetzt. Es ging mir um die Botschaft und Fler an sich. Und Kollegah - und den Spaß an der Sache."

Und wie gefallen Ihnen die Texte des Rappers?

"Kompromisslos drauf und raus. Ich mag das, wenn Menschen sagen, was sie denken. Auch wenn sie eventuell in Meinungen mit mir differieren: Aber ich respektiere jeden, der seine Meinung hat und dafür ein- und geradesteht. Wendehälse und Warm-Quassler haben wir genug, wie ich finde."

sst
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools