Madonna zieht blank für 60.000 Dollar

15. November 2012, 11:51 Uhr

Madonna zeigte bei ihrem New Yorker Konzert den nackten Po, um Spenden für die Opfer von Hurrikan "Sandy" zu sammeln. Mit 20 Dollar pro Spender wollte sie sich aber nicht zufrieden geben.

13 Bewertungen
Madonna, nackt, Po, Popo, Hintern, blankziehen, Konzert, Spende, Sandy

Madonna zog bei ihrem Konzert im New Yorker Madison Square Garden blank, um Spenden für die Opfer von Hurrikan "Sandy" zu sammeln©

Popstar Madonna hat 60.000 Dollar für den guten Zweck gesammelt, indem sie ihren Hintern entblößte. Die Sängerin zeigte bei einem Konzert im New Yorker Madison Square Garden ihren nackten Po und rief das Publikum dazu auf, im Gegenzug Geld für die Opfer des Wirbelsturms Sandy zu spenden.

"Ich zeige meinen nackten Arsch für die Opfer von Hurrikan 'Sandy'", rief die 54-Jährige in die Zuschauermasse, die bereitwillig Dollar-Scheine auf die Bühne warf. Ein Konzertbesucher berichtet der "New York Post": "Ein Typ schmiss eine 20-Dollar-Note und Madonna warf sie zurück und sagte, dass sie Hunderter will. Sie schrie: 'Ist das alles, was mein Arsch wert ist?'"

Die VIP-Gäste in den vorderen Reihen durften sogar noch mehr als den Allerwertesten der Queen of Pop bewundern. "Ich saß in der erste Reihe und als Madonna einen Spagat in ihrem Tanga machte, gab es einen Sharon-Stone-in-'Basic Instinct'-Moment!", erzählt ein Konzertgast. Ein weiterer Zuschauer fügt hinzu: "Jep, ich habe ihren Busch gesehen."

In "Basic Instinct" schlägt Stone bei einer Polizeibefragung ihre Beine übereinander und zeigt offen, dass sie unter ihrem Rock keine Unterwäsche trägt.

awö/Bang
 
 
MEHR ZUM THEMA
Extras
Ratgeber der Verbraucherzentrale: Die größten Lügen der Lebensmittelindustrie Ratgeber der Verbraucherzentrale Die größten Lügen der Lebensmittelindustrie
Wissenstests Wissenstests Wie gut kennen Sie sich aus mit Promis und Royals? Stellen Sie Ihr Wissen auf die Probe! Zu den Wissenstests
 
 
 
stern - jetzt im Handel
stern (18/2014)
Die vegane Versuchung