Bühnenkostüme kommen unter den Hammer

28. Juni 2012, 14:59 Uhr

Lederkleider, Trainingsanzüge und ganz viel Glitzer: Die Spice Girls wollen ihre Bühnengarderobe für einen guten Zweck versteigern. Aber nicht alles, schließlich freuen sich die Töchter der Sängerinnen schon auf das Fashion-Erbe ihrer Mütter.

Spice Girls, Kostüme

Die Spice Girls bei einem Konzert 2007 in London: Die Sängerinnen wollen nun einen Teil ihrer Kleider versteigen©

Die Spice Girls wollen einige ihrer berühmten Bühnenoutfits für einen wohltätigen Zweck unter den Hammer bringen. Die fünf Mitglieder der erfolgreichen britischen Girlgroup planen laut der Zeitung "Mirror" eine Benefiz-Gala, auf der sie zugunsten der Wohltätigkeitsorganisationen "Save the Children" und "Children in Need" einige ihrer berühmten Outfits versteigern wollen.

"Ich habe immer noch alle meine Kostüme. Ich kann es gar nicht erwarten, dass [meine Tochter] Harper größer wird, damit sie ein paar haben kann. Aber den Rest möchte ich einer Wohltätigkeitsorganisation zur Verfügung stellen", verkündete Victoria Beckham. "Ich denke, das wäre eine fantastische Sache."

Die Versteigerung soll laut der Zeitung mit dem Launch ihres geplanten Musicals "Viva Forever!", das im Dezember in London Premiere feiert, zusammenfallen. Während das bekannte Union-Jack-Kleid von Geri Halliwell, das sie 1997 auf den "Brit Awards" trug, momentan im Hard Rock Cafe in Las Vegas ausgestellt und demnach nicht versteigert wird, können sich Fans unter anderem auf Lederkleider von Victoria Beckham, Trainingsanzüge von Sporty Spice Mel C und Catsuits mit Leoparden-Print von Mel B freuen.

Lesen Sie auch
Lifestyle
Wissenstests Wissenstests Wie gut kennen Sie sich aus mit Promis und Royals? Stellen Sie Ihr Wissen auf die Probe! Zu den Wissenstests