Startseite

Lindsay Lohan verkauft ihre Designer-Kleider

Weil die amerikanische Steuerbehörde ihr Konto eingefroren hat, musste Lindsay Lohan einen Weg finden, um an Geld zu kommen. Sie trennte sich von ein paar bereits getragenen Designer-Klamotten.

  Da kann sie die Lippen noch so hübsch spitzen: Lindsay Lohans Konten bleiben vorerst eingefroren

Da kann sie die Lippen noch so hübsch spitzen: Lindsay Lohans Konten bleiben vorerst eingefroren

Weil sie über 230.000 US-Dollar Steuerschulden hat, wurden Lindsay Lohan von den amerikanischen Behörden sämtliche Konten eingefroren. Um trotzdem noch an ein wenig Geld zu gelangen, hat die Schauspielerin ihre Schwester Ali zum Secondhand-Laden "Wasteland" geschickt, damit diese dort ihre teure, aber schon getragene Kleidung verkauft.

Besonders erfolgreich sei sie mit dieser Aktion aber nicht gewesen, berichtet ein Augenzeuge dem Klatschportal "RadarOnline". Lohans Schwester soll zu einem Mitarbeiter des Geschäfts gesagt haben: "Dafür 30 Dollar? Das hat 700 Dollar gekostet! Das ist lächerlich!". Schließlich hätte sie versucht, die Anlässe aufzuzählen, zu denen ihre große Schwester die Stücke getragen habe, um den Wert der Kleidung zu erhöhen. Doch auch dies sei ihr nicht gelungen.

Die 26-Jährige Lohan hatte angeblich bereits vor rund zwei Wochen finanzielle Unterstützung von Charlie Sheen erhalten. Ihr Kollege aus "Scary Movie 5" soll ihr einen Scheck über 100.000 Dollar ausgestellt haben.

kgi/Bang

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools