Startseite

Die Erotik nach der Trompete

An der Seite von Stefan Mross machte sie brave Volksmusik, jetzt möchte Stefanie Hertel zeigen, dass sie auch anders kann. RTL freut's. In der Tanzshow "Let's Dance" zeigt die 32-Jährige ordentlich Bein.

  Und hoch das Bein! Stefanie Hertel hat die Trachtenkleidung eingetauscht - gegen, nunja, weniger

Und hoch das Bein! Stefanie Hertel hat die Trachtenkleidung eingetauscht - gegen, nunja, weniger

Stefanie Hertel ist das Heile-Welt-Image der Volksmusikwelt leid. "Ich bin weder spießig noch prüde", beschwerte sich die 32-Jährige in einem Interview mit der Illustrierten "Bunte". Um das auch der breiten Öffentlichkeit klarzumachen, nehme sie an der RTL-Show "Let's Dance" teil. "Ich will mehr Facetten von mir zeigen und dazu gehört auch, dass ich mich in dieser Tanzshow erotisch präsentiere", sagte sie dem Blatt.

Hertel war bereits als Jugendliche mit dem Trompeter Stefan Mross zusammengekommen. Die Beziehung hielt 17 Jahre. Seit ihrer Trennung von Mross im vergangenen Jahr habe die Sängerin viele neue Seiten an sich entdeckt: "Was die Leute jetzt sehen, ist mein wahres Ich: eine glückliche, selbstbewusste, erotische Frau."

Die Volksmusikwelt blickt derweil argwöhnisch auf den Imagewandel der Musikerin. So hatte sich Kollege Heino erst kürzlich in der "Bild' beklagt:"Wenn Stefanie sich unbedingt so zeigen will, dann sage ich: Es gibt in Deutschland viele Stangen, an denen man tanzen kann. Zum Beispiel auf der Reeperbahn."

Ob Stangentanz wohl auch beim "Let's Dance"-Halbfinale auf dem Programm steht? Sicher ist eines: Hertel wird am Mittwochabend gegen Magdalena Breszka und Rebecca Mir antreten. Und dabei sicher kein Dirndl tragen.

jwi/DPA/AFP/Bang/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools