HOME

Ditas Bad

Berühmt ist Dita von Teese für ihren Strip im Champagner-Glas. Dass sie sich aber auch in anderen Gefäßen räkeln kann, zeigte sie im legendären Pariser Club "Crazy Horse" - und erfüllte sich damit einen Jugendtraum.

Ein Schwall von Seifenblasen blubbert über der Bühne, das Licht ist gedämmt, die Ränder der Badewanne funkeln im Scheinwerferlicht. Dita von Teese nimmt ein Bad. Kein gewöhnliches, versteht sich, immerhin steht ihre goldene Badewanne aus dem 19. Jahrhundert auf der Bühne des berühmten Pariser Nachtclubs "Crazy Horse". Langsam sinkt ihr glitzerndes Abendkleid zu Boden; behutsam öffnet sie ihre Strapse, streift die hautfarbenen Strümpfe mit akrobatischem Geschick von ihren Beinen.

Noch bis Donnerstag wird Frau von Teese mit ihrer Show "Le Bain" im "Crazy Horse" gastieren und erfüllt sich damit einen Jugendtraum. "Ich bin ein großer Fan des Crazy Horse seit ich vor 15 Jahren erstmals nach Paris kam. Ich habe die Geschichte der Showgirls studiert und das Crazy Horse ist ein Meilenstein darin. Ich hätte damals aber nie geglaubt, dass ich einmal auf derselben Bühne stehen könnte", sagte die Burlesque-Tänzerin begeistert nach dem Auftritt.

Seit 55 Jahren gilt das Pariser Etablissement als einer der besten Stripclubs mit künstlerischem Anspruch und wird besonders gern von amerikanischen Touristen besucht. Bei Teeses Eröffnungsshow applaudierten der Ehefrau von Musiker Marylin Manson illustre Gäste wie Designerin Sonia Rykiel und Filmstar Daniel Auteuil.

pie

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren