Startseite

Joachim Fuchsberger

Joachim Fuchsberger

Bekannt wurde "Blacky" Fuchsberger durch seine Rollen in den Edgar Wallace Verfilmungen der Jahre 1959 – 1971. Insgesamt 13 Filme drehte er in der Wallace-Reihe. Aber nicht nur die Schauspielerei hatte es ihm angetan, sondern auch die Moderation und der Sport. So führte er 1972 durch die Eröffnungs- und Abschlussfeier der Olympischen Spiele von München. Zu einer Institution in deutschen Wohnzimmern wurde der 1927 geborene Fuchsberger als er die Spielshow "Auf los geht’s los" von 1977-1986 moderierte, die jeden Samstag in der ARD ausgestrahlt wurde. Kritisiert wurde er oft für seinen lockeren Moderationsstil – er trat zum Beispiel in einer Sendung wegen einer verlorenen Wette bei "Wetten, dass…!?" im Nachthemd auf - und stieg deswegen 1986 aus "Auf los geht’s los" aus. Weniger bekannt ist, dass der bekennende Agnostiker Schlagertexte unter anderem für Udo Jürgens und die Vereinshymne der Stuttgarter Kickers geschrieben hat. Zwischen 2007 und 2012 bekam Fuchsberger sieben Auszeichnungen für sein Lebenswerk, wie den Bambi und den Deutschen Fernsehpreis. Am 11. September 2014 starb Joachim Fuchsberger im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Grünberg, in der Nähe von München

Verwandte Themen

München, ARD, Grünwald, Berlin, Jan Josef Liefers, Joachim "Blacky" Fuchsberger, Trauerfeier, Trauer, Krankenhaus, Ariane Krampe

  Auf der Jagd nach dem "Zombie": Inspektor Higgins (Joachim Fuchsberger) mit Peggy Ward (Siw Mattson)
  Joachim Fuchsberger: will trotz seines strammen Alters weiter vor der Kamera stehen
  Quizmaster Robert Lembke wurde mit einer Frage zum TV-Kult
  In den letzten Jahren hatte Joachim Fuchsberger immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen
  Rehkitz für sein Lebenswerk: Jan Josef Liefers gratuliert Joachim Fuchsberger zu seinem Bambi
  Ganz Düsseldorf ist im Bambi-Fieber. Das Rehkitz grüßt von Fahnen oder eben wie hier in Form einer überdimensionalen Lichtskulptur vom Kö-Graben
  Frank Plasberg hatte am Ende der Sendung einen neuen Traumberuf - er will Makler werden
  Frank Plasberg hatte am Ende der Sendung einen neuen Traumberuf - er will Makler werden
  Talk-Moderatorin Sandra Maischberger klapperte so ziemlich jede Schlagzeile ab, die der Sport produziert.
  Alte Liebe: Joachim Fuchsberger ist seit 57 Jahren mit seiner Frau Gundel verheiratet
  Fassungslos blicken Joachim Fuchsberger und seine Frau Gundula auf den Mühlbach. Dort war ihr Sohn Thomas im Alter von 53 Jahren ertrunken
  Fassungslos blicken Joachim Fuchsberger und seine Frau Gundula auf den Mühlbach. Dort war ihr Sohn Thomas im Alter von 53 Jahren ertrunken
  Vater und Sohn noch vereint - Nachdem Joachim Fuchsberger vom Tod seines Sohnes Thomas erfuhr, erlitt der TV-Moderator einen Zusammenbruch
  Thomas Fuchsberger, hier gemeinsam mit Vater Joachim auf einer Premierenfeier 2006, ist unerwartet im Alter von 53 Jahren verstorben
  Vater und Sohn: Fernsehstar Joachim Fuchsberger (l.) mit seinem Sohn Thomas (Archiv)
  Dieter Bohlen und Thomas Gottschalk stritten am Samstagabend um die TV-Krone

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools