Startseite
  Verliebt, verlobt und bald auch verheiratet: HSV-Fußballer Rafael van der Vaart und seine Freundin Sabia Boulahrouz
  Ihr nächste Beziehung will Sylvie Meis "nullkommanull in der Presse" stattfinden lassen, so hat sie sich geschworen
  Sylvie van der Vaart will unter ihrem Mädchennamen ein neues Leben anfangen
  Trennung, Scheidung, Affären - 2013 war ein turbulentes Jahr für Sylvie van der Vaart
  Sylvie und Rafael van der Vaart heirateten 2005. Aktuell läuft das Scheidungsverfahren
  Im Frühjahr werden Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart Eltern eines kleinen Mädchens
  Endzeitstimmung: Das einstige Traumpaar Sylvie und Rafael van der Vaart im Juli 2012 auf dem roten Teppich.
  Sylvie van der Vaart hofft, dass sie und ihr Noch-Ehemann Rafael bald wieder normal miteinander umgehen können
  Sylvie und Rafael van der Vaart waren acht Jahre verheiratet. Die Trennung erfolgte Anfang dieses Jahres
  Auf dem roten Teppich machen sie bereits eine gute Figur: Rafael van der Vaart und seine Lebensgefährtin Sabia Boulahrouz
  Will nicht mehr hingucken: Sylvie van der Vaart hat keine Lust mehr auf böse Schlagzeilen über sie
  Die Fake-SMS von Moderator Markus Schreyl spielt auf den Streit zwischen ihm und Dieter Bohlen an
  Am Ball: Sylvie van der Vaart
  Sylvie van der Vaart hat derzeit wenig Glück mit einstigen Vertrauten.
  Da waren sie noch beste Freundinnen: Sylvie van der Vaart (l.) und Sabia Boulahrouz Mitte März bei einer Filmpremiere.
  Überlebende Kinder des Giftgasangriffs in Duma. Weil die Städte belagert sind, konnten die Ärzte den Opfern kaum helfen, heißt es in Augenzeugenberichten.
  Der französische Unternehmer Guillaume Zarka soll seit rund einem Monat mit Sylvie van der Vaart liiert sein.
  Der Höhepunkt: Manuela Wisbeck und Massimo Siantó. Gemeinsam versuchen sie, die berühmte Szene aus "Harry und Sally" nachzuspielen.
  Jürgen Milski lässt seiner Tanzpartnerin die Haare zu Berge stehen
  Waren mal beste Freundinnen: Sylvie van der Vaart und Sabia Bouhlarouz
  Der französische Unternehmer Guillaume Zarka soll seit rund einem Monat mit Sylvie van der Vaart liiert sein.
  Sabia Boulahrouz, die neue Freundin von Rafael van der Vaart. Mit ihrer Beziehung zu dem HSV-Kapitän ist die 35-Jährige in der A-Liga der Spielerfrauen angekommen.
  Volle Konzentration auf ihren Sohn Damian. "Das ist jetzt das Wichtigste", sagt Sylvie van der Vaart.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools