A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Trennung

Macho-Branche Hollywood
Macho-Branche Hollywood
Männer führen Regie, Frauen machen das Make-Up

Frauen bekommen in Hollywood offenbar längst nicht jeden Job: Ein Filmproduzent hat für 2000 Blockbuster die Verteilung der Jobs ausgewertet. Der Trend geht zur Geschlechtertrennung.

Politik
Politik
Verfassungsrichter sehen NPD-Klage gegen Schwesig kritisch

Das Bundesverfassungsgericht zweifelt daran, dass Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) die Rechte der NPD durch ein Zeitungsinterview verletzt hat. Das wurde in der mündlichen Verhandlung des Gerichts am Dienstag deutlich.

Sandra Bullock
Sandra Bullock
Das taffe Mädel wird 50

Sie galt als Hollywoods Allzweckwaffe für alberne Komödien, bis sie die Rolle einer resoluten Pflegemutter übernahm. Inzwischen ist Sandra Bullock Oscar-Preisträgerin - und mit 50 gefragt wie nie.

Shia LaBeouf
Shia LaBeouf
Chronik seiner Skandale

Er bedrohte seinen Nachbarn mit einem Küchenmesser, fuhr betrunken Auto und randalierte im Theater: Schauspieler Shia LaBeouf sorgt immer wieder für Negativ-Schlagzeilen. Nun steht er vor Gericht.

Nach Tod von Karl Albrecht
Nach Tod von Karl Albrecht
"Der Weg zu einem Gesamt-Aldi ist jetzt frei"

Aldi-Gründer Karl Albrecht ist gestorben. Wird das Unternehmen nach seinem Tod wiedervereinigt? Handelsexperte Thomas Roeb im Interview über die Zukunft von Aldi Nord und Süd.

Scheidungsstatistik
Scheidungsstatistik
Ehen in Deutschland dauern im Schnitt 15 Jahre

Für immer - das bedeutet laut neuer Statistik bei den Ehen in Deutschland im Schnitt knapp 15 Jahre. Jede dritte Ehe geht in die Brüche, oft sind gemeinsame Kinder betroffen.

Kultur
Kultur
Adam Levine und Behati Prinsloo sagen Ja

Der "Sexiest Man Alive" ist vom Markt. Adam Levine (35), Sänger der US-Band Maroon 5, hat das namibische Unterwäschemodel Behati Prinsloo (25) geheiratet.

Wirtschaft
Wirtschaft
Deutsche Bank will sich mit entlassenen Händlern gütlich einigen

Überraschende Wende im Streit um den Rauswurf von vier Mitarbeitern bei der Deutschen Bank.

Politik
Politik
Urteil: Abschiebehäftlinge dürfen nicht ins Gefängnis

Abschiebehäftlinge dürfen bis zu ihrer Ausreise aus Deutschland nicht in Gefängnissen untergebracht werden, sondern nur in speziell dafür vorgesehenen Einrichtungen. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg entschieden.

EuGH-Urteil
EuGH-Urteil
Abschiebehaft in normalen Gefängnissen unzulässig

Abschiebehäftlinge dürfen nicht im normalen Gefängnis, sondern nur in speziellen Einrichtungen untergebracht werden, das urteilte der Europäische Gerichtshof. Die haben aber nicht alle Bundesländer.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?