Startseite

Soapstar Dürr im Training schwer verletzt

Bei einem Training für das "TV-Total-Turmspringen" ist Schauspieler Stephen Dürr schwer verunglückt. Er liegt mit Lähmungen auf der Intensivstation. Die Sendung wird dennoch stattfinden.

  Der TV-Schauspieler Stephen Dürr liegt nach seinem Unfall beim Turmspring-Training im Europasportpark Berlin auf der Intensivstation

Der TV-Schauspieler Stephen Dürr liegt nach seinem Unfall beim Turmspring-Training im Europasportpark Berlin auf der Intensivstation

Der Fernsehschauspieler Stephen Dürr hat sich beim Training für Stefan Raabs Sendung "TV-Total-Turmspringen" schwer verletzt. Das bestätigte das Mangement des 38-Jährigen gegenüber stern.de. Dürr ist beim Sprung vom Drei-Meter-Brett statt mit den Händen mit der Stirn zuerst auf der Wasseroberfläche aufgekommen. Dabei wurde sein Kopf in den Nacken gerissen und er klagte anschließend über Lähmungen in Armen und Beinen. Das "TV-Total-Turmspringen" soll denoch am 24. November auf Pro7 ausgestrahlt werden, sagte ein Sprecher stern.de.

Dürr wurde nach dem Unfall vom Mittwoch auf die Intensivstation eines Krankenhauses in Friedrichshain gebracht. Dort wurde er von den Ärzten kurzzeitig in ein künstliches Koma versetzt. "Mein erster Gedanke war: Bitte, lieber Gott, lass mich nicht gelähmt bleiben! Lass mich nicht im Rollstuhl enden! Dann wurde mir schwarz vor Augen", sagte Dürr der "Bild"-Zeitung. Die Untersuchungen am Rückenmark daueren an. "Heute morgen finden weitere Tests statt", sagte Dürrs Manager stern.de. Dürr bleibt weiterhin in der Klinik. Seine Frau Katharina, die er im August 2009 heiratete, ist bei ihm. "Ich habe immer noch Schmerzen und Lähmungen in den Armen. Ich hoffe, dass ich wieder richtig hergestellt werde. Das werden die nächsten Tage zeigen", sagte er der "Bild".

Stephen Dürr wurde mit seiner Rolle als Till Weigel in der "RTL"-Serie "Unter Uns" bekannt. Auch in den Seifenopern "Alles was zählt" und "In aller Freundschaft" spielte er mit.

nw/jum/AFP/AFP
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools