HOME

Vanessa Mai heiratet in die Familie von Andrea Berg ein

Er ist ihr Manager und der Stiefsohn von Andrea Berg: Vanessa Mai und Andreas Ferber haben sich auf Mallorca das Jawort gegeben. Auch Popproduzent Dieter Bohlen gratulierte.

Die Gefühle haben doch keine Schweigepflicht: Die Familie von Andrea Berg ist um einen Schlagerstar reicher. Ihr Stiefsohn Andreas Ferber hat auf seine Freundin Vanessa Mai geheiratet. Im weißen Kleid und mit Tränen in den Augen gab die 25-jährige Schlagersängerin dem acht Jahre älteren Musikmanager auf Mallorca das Jawort. "Andreas ist die Liebe meines Lebens. Ich bin glücklich, dass wir nun auch offiziell Mann und Frau sind", sagte Mai der "Bild"-Zeitung.


Dieter Bohlen kommt zur Hochzeit von Vanessa Mai

Standesamtlich hatte das Paar bereits in der vergangenen Woche in Backnang in Baden-Württemberg. Die kirchliche Trauung fand am Montag in der Kapelle von Pollença auf Mallorca statt. Ein Fernsehteam von RTL begleitete die Feier, auf der rund 30 Gäste eingeladen waren. Darunter mit ihrem Ehemann Ulrich Ferber und DSDS-Juror Dieter Bohlen.

"Es kamen echt alle Leute, die uns wichtig sind", sagte Bräutigam Andreas Ferber dem Sender. Kennengelernt haben sich die beiden 2012 in einer Diskothek in Stuttgart. Im vergangenen Dezember machte Ferber, der auch der Manager von ist, im Mallorca-Urlaub einen Heiratsantrag.

Fans gratulieren Vanessa Mai

Auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichte Mai am Montagabend ein Foto, das ihre Hand zeigt, auf der mit schwarzer Farbe "I said Yes!" ("Ich habe Ja gesagt!") geschrieben steht. Hunderte Fans gratulierten der Braut und wünschten ihr viel Glück.

Vanessa gelang 2015 mit ihrer Band 'Wolkenfrei' der große Durchbruch. Seitdem macht sie auch als Solokünstlerin Karriere, landete im vergangenen Jahr mit ihrem Album "Für dich" in den Top Ten der deutschen Albumcharts. 2016 saß Mai, die mit bürgerlichem Namen Mandekic heißt, neben Dieter Bohlen, H.P. Baxxter und Michelle in der DSDS-Jury. In der Tanzshow "" belegte sie in der vergangenen Woche hinter Gil Ofarim den zweiten Platz. Eben noch auf dem Tanzparkett, jetzt in die Flitterwochen.


mai

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren