HOME

Der royale Tennis-Blick: William und Kate fiebern mit

Wimbledon gilt als das bedeutendste Tennis-Turnier der Welt. Kein Wunder, dass auch viele Promis die Spiele sehen wollen. Von Prinz William und Herzogin Kate über Heidi Klum bis David Beckham - sie alle fiebern in der VIP-Tribüne mit. 

Irina Shayk und Bradley Cooper

Das Finalspiel ließen sich Bradley Cooper und das russische Model Irina Shayk natürlich nicht entgehen. Bereits beim Viertel- und Halbfinale hatte das Paar einen Platz in der Royal Box. Dieses Mal tauschte der Schauspieler T-Shirt, Cap und Sonnenbrille gegen einen schicken dunkelblauen Anzug. 

Ob Schauspieler, Sänger oder Sportler: Viele Promis lassen sich das renommierte Tennis-Turnier nicht ergehen. So kommt es, dass David Beckham, Bradley Cooper und Co. die Spiele gespannt von der VIP- Tribüne verfolgen. Die bietet natürlich die optimale Sicht auf das Geschehen auf dem Platz. Auffällig: Die Sonnenbrille scheint das diesjährige Must-Have-Accessoires zu sein.

Das Wimbeldon Tunier fand zum ersten Mal 1877 in London statt. Am Wochenende fanden die Finalspiele statt. Titelverteidigerin Serena Williams setzte sich am Samstag gegen Angelique Kerber durch und gewann zum siebten Mal das Dameneinzel. Das Herreneinzel am Sonntag entschied der Schotte Andy Murray für sich. Im Finale trat er gegen Milos Raonic an. Das ließen sich die Promis natürlich nicht entgehen. 

krp

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren