Thomas Gottschalk soll neue Show bekommen

22. November 2012, 07:48 Uhr

Erst im Sommer wurde seine Vorabendsendung in der ARD wegen mieser Quoten eingestellt - doch es gibt schon wieder Pläne für eine Rückkehr des TV-Entertainers zu den Öffentlich-Rechtlichen.

Thomas Gottschalk, ARD, Rückkehr, TV, Show

Thomas Gottschalk soll eine neue Samstagabendshow in der ARD bekommen©

TV-Entertainer Thomas Gottschalk soll in der ARD eine Samstagabendshow erhalten. "Wir reden mit ihm über konkrete Pläne. Er soll wieder auf die Samstagabendbühne", sagte die scheidende ARD-Vorsitzende Monika Piel im Interview mit dem stern. Gottschalk hatte seine Moderation des ZDF-Showklassikers "Wetten, dass..?" im Dezember 2011 aufgegeben. Zurzeit sitzt er neben Dieter Bohlen in der Jury der RTL-Castingshow "Das Supertalent".

Seine Vorabendshow "Gottschalk Live" in der ARD war im Sommer nach wenigen Monaten wegen miserabler Quoten eingestellt worden. Gottschalk habe "vielleicht unterschätzt, dass man sich in einer so kurzen Sendung viel weniger ausleben kann als in einer großen Samstagabendshow", sagte Piel. Eine Kurzstrecke erfordere sehr viel Disziplin. Die WDR-Intendantin Piel gibt zum Jahreswechsel den ARD-Vorsitz ab.

Nach dem Ende der ARD-Show sagte Gottschalk im Interview mit der "Bild"-Zeitung: "An der Tatsache, dass aus meiner Vorabendshow nie das wurde, was ich mir eigentlich vorgestellt hatte, bin ich in erster Linie selber schuld. Ich habe mich immer eher als Kellner verstanden denn als Koch. Und ich habe die Angewohnheit, meinen Gästen immer das schönzureden, was gerade auf dem Teller liegt. Auch wenn sie es gar nicht bestellt haben. Das ging nun leider schief."

Zum Thema
Lifestyle
Wissenstests Wissenstests Wie gut kennen Sie sich aus mit Promis und Royals? Stellen Sie Ihr Wissen auf die Probe! Zu den Wissenstests