Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Sexsymbol wider Willen?

Uhrenmodel Ben Dahlhaus gilt als derzeit heißester Typ im Internet. Aber der Mann ist ein großes Rätsel und hat nicht einmal einen Modelvertrag.

  Der geheimnisvolle Schöne aus dem Netz: Ben Dahlhaus

Der geheimnisvolle Schöne aus dem Netz: Ben Dahlhaus

Es gibt ja immer wieder einen Hype um irgend einen sexy Mann. Vor ein paar Wochen war es der schöne Knacki Jeremy Meeks aus Kalifornien, dessen Polizeifoto um die Welt ging. Doch was derzeit um Ben Dahlhaus, seinerseits Model der neuen Uhrenmarke Brathwait, abgeht, ist noch ein Stück weit spannender. Denn während man bei Meeks im Bilde darüber war, wer er ist und woher er kommt (und wo er die nächste Zeit verbringen wird, nämlich im Knast), so weiß man über Ben Dahlhaus so gut wie nichts.

Die "New York Post" nennt ihn das "geheimnisvollste Model der Welt". Die "Daily Mail" fragt: "Ist das der heißeste Typ der Welt?" Tausende Frauen (und auch ein paar Männer) erklären via Twitter, Facebook und Instagram: "Ja!" Sein Foto wird, garniert mit Smileys und Herzchen, tausendfach geteilt.

Dahlhaus verweigert sich - vorerst

Und auch Modelagenten sind bereits auf ihn aufmerksam geworden: Täglich trudeln bei der Uhrenfirma Brathwait, für die Ben Dahlhaus Modell stand, Anfragen von Modelscouts und Lifestyle-Profis ein, wer das sei, wie man an ihn rankomme. Vergeblich, denn Dahlhaus verweigert sich - vorerst. Es gibt keinen Modelvertrag. Keine Auftritte. Keine Interviews. Keine biografischen Details. Die einzigen Lebenszeichen gibt er auf seiner offiziellen Facebook-Seite, auf der jedoch keine persönlichen Angaben zu finden sind. Auf einer Fanseite ist zu lesen, er stamme aus Schweden, eine Behauptung, die von diversen Medien übernommen wurde. Doch der offizielle Ben Dahlhaus bezeichnet die Seite als "fake".

Wer mehr über ihn weiß, ist die deutsche Fotografin Esra Sam, die Dahlhaus für das Uhrenlabel Brathwait ablichtete. Doch auch sie gibt sich erstmal bedeckt. Die Öffentlichkeit interessiere Ben nicht, die Modelwelt auch nicht. Und auch sie selbst macht die Suche nach Dahlhaus schwer: Mit der Abdruckerlaubnis für ihre Fotografien geht die begabte Künstlerin sehr sorgsam um.

Die komplette Geschichte

  Mehr Tipps und den Artikel zum Thema finden Sie im aktuellen stern.

Mehr Tipps und den Artikel zum Thema finden Sie im aktuellen stern.

... lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des stern.

Sylvia Margret Steinitz
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools