A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Mailänder Börse

Börsenstart für Moleskine
Börsenstart für Moleskine
Das kleine Schwarze auf dem Parkett

Van Gogh, Picasso, Hemingway. Der Notizbuchhersteller Moleskine verknüpft seine schwarzen Büchlein geschickt mit großen Namen. Am Mittwoch gaben die Italiener ihr Börsendebüt.

Parlamentswahlen
Parlamentswahlen
Italiens entschiedenes Sowohl-als-auch

Die Italiener haben weise gewählt: Sie sagen grundsätzlich Ja zu Reformen. Und gleichzeitig Nein zum stumpfen Sparen um jeden Preis. Das Patt sollte Brüssel und Berlin nachdenklich machen.

Nachrichten-Ticker
Berlusconi empfiehlt Ex-EU-Kommissar Monti implizit als Nachfolger

Der scheidende italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat den früheren EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti implizit als seinen Nachfolger empfohlen.

Schuldenkrise in Italien
Schuldenkrise in Italien
Berlusconi empfiehlt Monti als Nachfolger

Notregierung statt Neuwahlen: Italien will Europa keine Phase der politischen Unsicherheit zumuten. Deshalb ist Ex-EU-Mann Mario Monti als neuer Regierungschef im Gespräch. Selbst Silvio Berlusconi spricht sich für ihn aus.

Schuldenkrise in Italien
Schuldenkrise in Italien
Showdown für Silvio Berlusconi

In Rom machen Rücktrittsgerüchte die Runde, doch noch dementiert Silvio Berlusconi - und flüchtet nach Mailand. Italiens Premier steht der Tag der Entscheidung bevor.

Schuldenkrise
Schuldenkrise
Die italienische Krankheit

Die EU fürchtet eine Ausweitung der Schuldenkrise, bemüht sich aber klarzustellen: Italien sei damit nicht gemeint. Die Märkte sehen das anders. So krank ist Italien wirklich.

Schuldenkrise
Schuldenkrise
Berlusconi sieht Italien auf dem richtigen Weg

Lange hatte er sich nicht zur Wirtschafts- und Finanzkrise geäußert, jetzt zwangen Märkte und Opposition ihn dazu. Silvio Berlusconi spricht vor den Abgeordneten von "soliden wirtschaftlichen Fundamenten" des Landes. Die Probleme Italiens seien nicht hausgemacht.

Nachrichten-Ticker
Bundesregierung hat "volles Vertrauen" in Italien

Die Bundesregierung hat nach eigenen Angaben "volles Vertrauen" in Italien, dass es seine Schulden in den Griff bekommt.

Nachrichten-Ticker
Italiens Börsenaufsicht verschärft Vorschriften für Leerverkäufe

Nach dem Kurssturz von Bankaktien an der Mailänder Börse am Freitag hat die italienische Börsenaufsicht Consob die Vorschriften für Leerverkäufe verschärft.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?