Startseite

Stern Logo Ratgeber Herrenmode

Was Schuhe über einen Mann verraten

Eine kluge Frau schaut bei einem Mann zuerst auf die Füße. Er sollte sich also Mühe geben mit der Wahl von Schuhwerk und Socken.

Von Cathrin Wißmann

Das korrekte Fußkleid

Wie man sich kleidet, ist für viele eine individuelle Entscheidung. Wenn Sie aber in keinen Fettnapf treten möchten, prägen Sie sich die Antworten auf die grundlegenden Fragen ums Schuhwerk besser gut ein.

Wie viele Schuhe sollte ein Mann besitzen?

In einen gut sortierten Schuhschrank gehören mindestens zwei Lederpaare und ebenso viele Freizeitmodelle (zum Beispiel Segelschuhe oder Mokassins). Weil auch Schuhe einmal durchatmen müssen, sollte jeder Mann ein zweites Paar zum täglichen Wechseln besitzen. Für besondere Anlässe sind elegante Schuhe mit dünner Ledersohle ein Muss.

Gilt noch immer die Regel "No Brown After Six"?

Da streiten sich Briten und Italiener. Der englische Gentleman beharrt darauf, dass sich braune Schuhe und gedämpftes Licht nicht vertragen, der Italiener dagegen verzichtet nur zu einer Tageszeit auf seine braunen Treter: Wenn er ins Bett geht. Der deutsche Mann ist da eher pragmatisch. Zu Recht. Denn braune Schuhe sind hierzulande auch nach 18 Uhr erlaubt; bei Abendveranstaltungen sollte man allerdings schwarze, elegante Schuhe tragen.

Woran erkennt man einen guten Schuh?

Nicht der Preis, sondern das Leder und die Verarbeitung zeichnen einen guten Schuh aus. Hängen noch Klebereste zwischen Sohle und Leder, stellt man das Paar besser zurück ins Regal. Wer keine Schweißfüße bekommen möchte, sollte darauf achten, dass die Schuhe aus echtem Leder gefertigt sind.

Wie teuer dürfen rahmengenähte Schuhe sein?

Bei rahmengenähten Schuhen werden die Einzelteile nicht geklebt, sondern miteinander vernäht. In die Sohle eingearbeitet ist ein weiches Korkbett, in dem der Fuß seinen Abdruck hinterlassen kann. Das macht rahmengenähte Schuhe so bequem. Sind sie maschinell gefertigt, kosten sie etwa 400 Euro. Von Hand verbundene Schuhe sind weitaus teurer: Einsteigermodelle beginnen bei etwa 600 Euro, nach oben sind kaum Grenzen gesetzt.

Was sagt ein Schuh über seinen Träger aus?

Es gibt Mütter, die raten ihren Töchtern: "Schau dem Mann nicht in die Augen, sondern auf die Füße!" An ungepflegten Schuhen erkennt man den Hallodri, am polierten Lackmodell den Gentleman. Und Turnschuhe über 30? Tragen nur Männer, die nicht erwachsen werden wollen.

Turnschuhe zum Anzug - Top oder Flop?

Diejenigen, die damit cool aussehen, kann man an einer Hand abzählen. Oliver Geissen und Cherno Jobatey gehören nicht dazu.

Welche Modelle trägt man in Chefetagen?

Zum Business-Anzug passt der Brogue, dessen Schaftkanten, manchmal auch die Vorderkappe, mit einem Lochmuster verziert sind. Hier gilt: je dezenter der Zierrat, umso eleganter der Schuh.

Welche Modelle passen bei Abendveranstaltungen?

Der Oxford, ein schlichtes Modell mit geschlossener Schnürung, gilt als der förmlichste Schuh. Man trägt ihn in Schwarz zum Nadelstreifenanzug und zum Cut. Bei Veranstaltungen mit Smokingpflicht wählt man den Lackschuh.

Und welchen Schuh trägt man zum Geburtstag der Schwiegermutter?

Das hängt von der Sympathie ab, die Sie Ihrer Schwiegermutter entgegenbringen. Ist sie ein Schatz, tragen Sie gut polierte Lederschuhe; ist sie ein Drachen, darf ein ungeputztes Modell herhalten.

Wann dürfen Männer Sandalen tragen?

Sandalen sind wie Kurzarmhemden: Man trägt sie am Strand, nicht im Büro. Wer bei den Kollegen dennoch für Gesprächsstoff sorgen will, für den eignen sich die Modelle von Louis Vuitton und Lanvin. Als hätten sie sich von der Frauenmode inspirieren lassen, bieten sie edle Schläppchen und Bastsandalen mit Bändern zum Hochbinden, die sogenannten Espandrillos.

Darf man im Sommer auf Strümpfe verzichten?

Was halten Sie von Frauen mit behaarten Beinen? Eben. Deshalb gilt auch bei Männern: Haare, die sich auf den Schienbeinen oder sogar den Zehen kräuseln, sind alles andere als sexy. Wer im Sommer trotzdem auf Strümpfe verzichten möchte, sollte zumindest darauf achten, dass die Füße nicht wie schuppige Fische aussehen - und vor allem nicht so riechen.

Was sollte man bei der Strumpfwahl beachten?

Damit die Behaarung nicht aus dem Hosenbein quillt, sollten Männer generell Kniestrümpfe tragen. Wer prekäre Situationen vermeiden will, sollte sie stets auf Löcher überprüfen. Ansonsten ergeht es ihm wie dem damaligen Weltbank-Chef Paul Wolfowitz: Als dieser bei einem Moscheebesuch in der Türkei die Schuhe auszog, lugten die großen Zehen aus seinen Strümpfen hervor. Weitaus peinlicher sind allerdings Männer, die Sandalen mit weißen Tennissocken kombinieren. Das weiß doch jeder? Eben nicht. Modelabels wie Dsquared und Evisu haben die Sportsocken jüngst zurück auf den Laufsteg geholt. Dabei gehören sie nur dahin, wo sie herkommen: auf den Centre Court.

Müssen Strümpfe auf den Schuh oder die Kleidung abgestimmt sein?

Die Strümpfe werden auf die Kleidung abgestimmt und sollten immer eine Nuance kräftiger sein als die Hose. Während sich bei offiziellen Anlässen dunkle Strümpfe in Schwarz, Blau oder Grau eignen, darf man tagsüber Farbakzente setzen. Erlaubt sind Streifen, Rauten und Paisleys - nur, bitte, keine Tiermotive.

Wie pflegt man seine Schuhe?

Das A und O sind Schuhspanner. Sie verhindern, dass das Leder ausleiert und tiefe Falten bildet. Beim Putzen sollte man auf Selbstglanzschwämme verzichten, sie trocknen das Leder aus. Damit die Schuhe stets gepflegt aussehen, hilft nur eines: regelmäßiges Polieren. Einige Politurhersteller schwören dabei auf die Zugabe von Essig, Bier oder sogar Champagner. Wer den edlen Tropfen lieber trinkt, greift zu herkömmlicher Schuhcreme.

print

Kommentare (0)

    Stern Logo Das könnte sie auch interessieren

    Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
    Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
    Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
    Klar
    Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

    Partner-Tools