So vermeiden Sie Weihnachtsstress

18. Dezember 2012, 08:17 Uhr

Das Fest der Liebe steht vor der Tür. Doch anstatt sich auf Weihnachten zu freuen, geraten viele Menschen in der eigentlich besinnlichen Zeit in totalen Stress.

1 Bewertungen

Das Fest der Liebe steht vor der Tür. Doch anstatt sich auf Weihnachten zu freuen, geraten viele Menschen in der eigentlich besinnlichen Zeit in totalen Stress: Geschenke-Shopping-Marathon Karten Schreiben, Familie besuchen. mehr...

O-Ton Malek Bajbouj, Psychologe Charité Berlin: "Die Leute kommen aus einer Reihe von Tagen, die sehr sehr stressig gewesen sind, haben zum ersten mal Ruhe, sehen plötzlich Leute, die sie das ganze Jahr über nicht sehen und das ist eine Konstellation, bei der es sich häufig dann entlädt und zu Streitereien kommt.“ Der Rat Vom Psychologen: Eine gute Planug ist das A und O, dann klappt es auch mit dem Fest der Liebe. O-Ton Malek Bajbouj, Psychologe Charité Berlin: "Das ist einfacher gesagt als getan. Aber wenn man frühzeitig beginnt, Weihnachtskarten zu drucken, wenn man frühzeitig beginnt – irgendwann im Oktober – Geschenke zu kaufen, wenn man vorher ganz klar hat, wen man trifft, wen man nicht trifft, dann kann man ein relativ stressfreies Weihnachten erleben.“ Wer diesen Zeitpunkt verpasst hat, für den bleibt immer noch die Variante Weihnachten dieses Jahr einfach ausfallen zu lassen und spontan in den Urlaub zu fahren. Schließen