HOME

Es gibt einen Babykatzen-Livestream und vielleicht ist die Welt doch in Ordnung

Es mag vieles falsch laufen auf der Welt, aber dieser Kätzchen-Livestream könnte richtiger nicht sein. 

Breaking News: Es gibt einen , der 24/7 kleine Katzenbabies zeigt, die in einem eigenen Haus wohnen, das wie ein Puppenhaus eingerichtet ist.

Das Leben hat endlich wieder einen Sinn. Die Welt ist gut. Die Menschheit kann nicht vollkommen schlecht sein, wenn sie es schafft, einen Babykatzen-Livestream hervorzubringen. Und als wäre der Stream an sich nicht wundervoll genug, heißt er auch noch "Keeping Up With The Kattarshians". Oh Gott. Versteht ihr? Kat-tarshians. Wegen Katzen. Und Kardashians. Aber hauptsächlich Katzen, natürlich. Ach, manchmal sind Menschen echt okay.


Wer jetzt noch nicht vor Niedlichkeit und Kätzchen und generellem "Aaaaaawww"-Faktor den Tränen nahe ist, sollte sich dringend eine Packung Taschentücher schnappen.

Denn so niedlich und unbedarft der Livestream scheinen mag, so ernst ist seine Botschaft: Die gefilmten Kätzchen und ihre Mutter wurden in einem Industriegebiet in Reykjavik gefunden. Die isländische Nachrichtenseite Nútíminn produziert seit ihrer Entdeckung gemeinsam mit einem örtlichen Tierheim "Keeping Up With The Kattarshians", um auf das Problem ausgesetzter Katzen aufmerksam zu machen und Adoptiveltern für die Kleinen und ihre Schicksalsgenossen zu finden. Awww.

 

Nicht nur in Island suchen viele Katzen ein neues Zuhause. Eine Werbung aus den USA preist Adoptivkätzchen an wie Gebrauchtwagen, um mehr potentielle Katzeneltern anzusprechen.

So niedlich, wie die "Kattarshians" sich im Stream präsentieren, haben wir allerdings große Hoffnung, dass sie sehr bald ein wunderbares neues Zuhause finden. 

Bis dahin schauen wir noch ein wenig ihren Stream und erfreuen uns daran, wie nett Menschen doch sein können - und wie flauschig Babykatzen.

Weitere Themen

Neon-Logo Das könnte Sie auch interessieren