HOME

Die dümmsten und skurrilsten Anmachsprüche bei Tinder

Nicht wenigen auf Tinder geht es um die schnelle Nummer. Entsprechend wenig Witz und Charme legen sie in ihre Anmachversuche. Da wird es dann auch mal schnell skurril oder zum Fremdschämen. Die Webseite Tinder-Wahnsinn sammelt solche Fundstücke.

Flirten im Internet ist so eine Sache. Fehlt Körpersprache, und Tonfall, muss man sich schon was einfallen lassen, damit es knistert. Dass der ein oder andere dabei mal über das Ziel hinausschießt, erklärt sich von selbst. Die Web- und Facebook-Seite Tinder-Wahnsinn hat es sich zur Aufgabe gemacht, die amüsantesten digitalen Annäherungsversuche zu dokumentieren. 

In dem von aus betriebenen Webprojekt soll "eine bunte Mischung der besten, lustigsten und absurdesten Tinder-Konversationen im deutschsprachigen Raum" zu finden sein. Da gibt zum Beispiel den Lennart, der seine frisch-gematchte Herzensdame geradeheraus fragt, ob sie sich einen Pornodreh vorstellen könnte. Gegenwind wird gekonnt mit "Maske tragen möglich" abgebügelt. Oder der zu bemitleidende Johnny, der die Quittung für seine äußerst plumpe Anmache bekommt und von seiner ihm abgeneigten Außerwählten prompt durch die halbe Stadt zu einer falschen Adresse geschickt wird. Am Ende muss er feststellen, dass statt der avisierten Paarung nur ein Brunnen auf ihn wartet.

Tinder-Wahnsinn: Leichte Unterhaltung für Zwischendurch

Ansonsten findet sich dort eine gefühlt endlose Aneinanderreihung von schlechten bis sehr schlechten Anmachsprüchen ("Zehn Minuten Zeit und 17 Zentimeter Platz?") über durchaus kuriose Selbstbeschreibungen (einzig den angeblichen Kontostand) bis hin zu tristen Monologen von abgewiesenen Verehrern. Eine kleine Auswahl:

Mehr davon gibt es auf der Facebook-Seite von Tinder-Wahnsinn.

Der appbasierte Balztanz scheint sogar genug Material für ein Buch zu liefern. "Anbaggern tinderleicht - Die heißesten Chats von TinderWahnsinn.de" soll seit diesem Jahr auch analog erfreuen. Bei Amazon ist die Resonanz in den Rezensionen geteilt - auch wenn sich dort erst einige wenige angefunden haben. "Ein gutes Klobuch oder (wie bei mir) als witzig gemeintes Geschenk oder Mitbringsel, vor allem zu dem Preis.", meint etwa ein Leser. Ein anderer allerdings fällt folgendes vernichtendes Urteil: "Flach, plump und weit davon entfernt, was der Titel vermuten lässt. Aus meiner Sicht eine wahllose Zusammenstellung von Chats aus tinder, ergänzt durch dümmliche Kommentare der Autoren. Ganz klar ein Produkt für die Kategorie 'Dinge, die die Welt nicht braucht'."

fin

Neon-Logo Das könnte Sie auch interessieren