HOME

Shakespeare mit Emojis? WTF!

Die Unlust der Jugend auf klassische Literatur ist eine Entwicklung, die von vielen betrauert wird. Mithilfe von Emojis verpasst die Buchreihe "OMG Shakespeare" den Werken des großen Autors ein neues Gewand.

Emojis und William Shakespeare

So sieht das Cover der Emoji-Neuauflage "YOLO Juliet" von William Shakespeares Klassiker "Romeo und Julia" aus

"Der Liebe leichte Schwingen trugen mich; kein steinern Bollwerk kann der Liebe wehren,und Liebe wagt, was irgend Liebe kann."

So schwülstig und kompliziert klingt nicht nur "Romeo und Julia" für heutige Ohren. Fast alle Dramen, die in seiner Autorenkarriere verfasste, sind und bleiben unverrückbare Klassiker, die die Weltliteratur bis heute prägen. Sie sind allerdings auch für moderne Leser so weit von ihrer Alltagssprache entfernt, dass diese "Sprachbarriere" es oft unmöglich macht, die großartigen Geschichten hinter den Schachtelsätzen entsprechend wertzuschätzen.

Emojis zur Modernisierung von William Shakespeare 

Brett Wright hat beschlossen, dagegen vorzugehen - und zwar mit Emojis. Statt dramatischer Mono- und Dialoge entwickelt sich die Handlung in Chatnachrichten, Postings und dem Ändern des Beziehungsstatus. Das sieht dann ungefähr so aus:


Easy, breezy.

Bisher gibt es Romeo und Julia, Macbeth, Hamlet und Ein Mittsommernachtstraum als "modernisierte" Versionen bei Penguin Random House. Die Titel mussten anscheinend auch etwas schmissiger klingen, weswegen die besagten Dramen nun "YOLO Juliet", "Macbeth #killingit", "srsly Hamlet" und "A Midsummer Night #nofilter" heißen. Hashtags und historische Dramen in Kombination, hach!

Emojis sind nicht die Lösung für das fehlende Interesse

Ist das nun die Lösung für die von Lehrpersonen und Theaterintendanten beweinte Unlust "der Jugend" auf Klassiker? Bestimmt nicht. Eine verdammt unterhaltsame und innovative Idee ist es trotzdem. Und hey, wer weiß, vielleicht ist Romeo tatsächlich näher an den Leser*innen, wenn er seine Liebe mit Herzchenaugen und #blessed beteuert!

Dieses Video zeigt einen kleinen Einblick in "YOLO Juliet" und wie die "OMG Shakespeare"-Reihe so klingt, wenn man sie vorliest. Spoiler Alarm: Es klingt sehr lustig.

Wir freuen uns auf die erste Inszenierung der Emoji-Klassiker! Bis dahin bleibt uns nur noch die Frage: "2 🐝 or 🚫 2 🐝?"


Neon-Logo Das könnte Sie auch interessieren