HOME

Polizistin nach Schüssen in Unterföhring weiter in Lebensgefahr

Die bei einem eskalierten Polizeieinsatz in Unterföhring bei München von einem Randalierer angeschossene 26-jährige Polizistin befindet sich nach wie vor in Lebensgefahr.

Polizistin wurde bei Schießerei in Unterföhring schwer verletzt

Polizistin wurde bei Schießerei in Unterföhring schwer verletzt

Die bei einem eskalierten Polizeieinsatz in bei München von einem Randalierer angeschossene 26-jährige Polizistin befindet sich nach wie vor in Lebensgefahr. Ihr Zustand sei noch immer bedrohlich, sagte ein Sprecher der Münchner Polizei am Mittwoch. Vorerst keine Angaben konnte der Sprecher dazu machen, ob der 37 Jahre alte Angreifer inzwischen vernommen werden konnte. Der Mann war durch einen Schuss ebenfalls verletzt worden, allerdings nicht lebensgefährlich.

Der Angreifer hatte sich am Dienstag in einer S-Bahn eine Schlägerei mit einem anderen Mann geliefert. Bei der Aufnahme seiner Personalien am S-Bahnhof Unterföhring schubste er laut unvermittelt einen Streifenbeamten in Richtung einer einfahrenden S-Bahn. Dem Beamten entwendete er dabei auch dessen Dienstwaffe und schoss das Magazin vollständig leer, ein Schuss traf die Polizisten in den Kopf.

AFP

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools