Infografik: Erdbeben im Iran

12. August 2012, 13:38 Uhr

Nach den schweren Erdbeben im Nordwesten Irans hat die Regierung in Teheran die Zahl der Todesopfer am Sonntag nach unten korrigiert.

0 Bewertungen

Nach den schweren Erdbeben im Nordwesten Irans hat die Regierung in Teheran die Zahl der Todesopfer am Sonntag nach unten korrigiert. Es seien 227 Menschen ums Leben gekommen und fast 1400 verletzt worden, sagte Innenminister Mustafa Mohammed Nadschar. Die Such- und Rettungsarbeiten seien eingestellt worden.

AFP
 
 
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Infografik Rettungsarbeiten Schweren Erdbeben Teheran