Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Merkel wirbt für "aktives" Großbritannien in der EU

Wenige Tage vor dem entscheidenden EU-Gipfel über Londons Reformforderungen hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für den Verbleib der Briten in der EU stark gemacht: "Ich wünsche mir, dass

Merkel redet beim Matthiae-Mahl in Hamburg

Merkel redet beim Matthiae-Mahl in Hamburg

Wenige Tage vor dem entscheidenden EU-Gipfel über Londons Reformforderungen hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für den Verbleib der Briten in der EU stark gemacht: "Ich wünsche mir, dass das Vereinigte Königreich auch in Zukunft aktives Mitglied in einer erfolgreichen Europäischen Union ist und bleibt", sagte sie am Freitagabend beim traditionsreichen Matthiae-Mahl, zu dem auch der britische Premierminister David Cameron nach Hamburg gekommen war.

Cameron will seine Bevölkerung im Sommer über einen Verbleib in oder den Ausstieg aus der EU (Brexit) abstimmen lassen. Von dem EU-Gipfel am nächsten Donnerstag und Freitag erhofft er sich grünes Licht für eine EU-Reform, mit der er dann daheim für die EU-Mitgliedschaft werben will. Er habe schon "hart gekämpft", sagte Cameron in seiner Rede in Hamburg. Die Reform werde Europa "wettbewerbsfähiger und dynamischer machen". Besonders umstritten ist indes seine Forderung, Sozialleistungen für EU-Ausländer vier Jahre lang kappen zu können.

Für den Wunsch hat Merkel Verständnis, doch gibt es in anderen Ländern noch Widerstand. Dessen ungeachtet sagte die Kanzlerin unter dem Beifall der Zuhörer, der Verbleib der Briten in der EU sei "in unserem Interesse", sowie auch "im britischen aber vor allem im gesamteuropäischen Interesse".

AFP

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools