szmtag
Ausgabe 18.12.2014 vom 18. Dezember | Kontakt Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier.
stern.de Newsletter
Wirtschaft
Rubel-Krise
Rubel-Krise
Russen im Konsumrausch - so lange es noch geht
Erst schließt Apple seinen Online-Store, dann verhängen Automobilhersteller Einfuhrstopps, und jetzt droht sogar die Gastarbeit wegzubleiben. Bei den Russen herrscht Torschlusspanik.
WEITERE MELDUNGEN DES TAGES
Visa, Mastercard & Co.
Visa, Mastercard & Co.
Gebühren für Kartenzahlung sollen sinken
In Europa sinken die Gebühren für Einkäufe mit Kredit- und EC-Karten. Dank des Kompromisses, den das EU-Parlament mit den Mitgliedstaaten geschlossen hat, könnten Verbraucher Milliarden sparen.
ifo-Geschäftsklimaindex
ifo-Geschäftsklimaindex
Fallender Ölpreis gibt deutscher Wirtschaft Aufschwung
Zum Jahresende gibt es für die deutsche Wirtschaft gute Nachrichten: Der fallende Ölpreis und ein sinkender Euro-Kurs wirken sich positiv für die Unternehmen aus.
Rubel stabilisiert sich leicht
Rubel stabilisiert sich leicht
Moskau bremst Verfall mit massivem Devisenverkauf
Auch wenn der Rubel nun stabiler scheint, die Wirtschafts- und Währungskrise spitzt sich zu. Ökonomen erwarten einen tiefen Fall. Schlechte Aussichten für die dort aktiven deutschen Unternehmen.
Tarifverhandlung mit GDL
Tarifverhandlung mit GDL
Bahn verkündet "Durchbruch"
Die angedrohten Streiks im Januar scheinen abgewendet zu sein. Die Deutsche Bahn und die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer GDL haben in ihren Tarifverhandlungen eine erste Einigung erzielt.
AKTUELLE FOTOSTRECKEN
   
Hochzeitskleider, Filmschwerter, Songtexte Müllberge in der Nespresso-Recyclinganlage Nespresso und Co.
Die verrücktesten Versteigerungen des Jahres Was vom Kaffeekapsel-Wahnsinn übrig bleibt Die Wahrheit über den Kaffeekapsel-Boom
STERN-HEFTE
Abonnieren Abonnieren Abonnieren Bestellen
 
IN EIGENER SACHE
stern.de auf Facebook
Wollen wir Freunde werden?
Unser Profil auf Facebook bietet den Fans neben ausgesuchten Artikeln, Diskussionen zu aktuellen Themen auch einen direkten Blick in die Redaktion. Werden auch Sie Fan des stern auf Facebook!
Newsletter-Information und Impressum
Newsletter-Information
Sie erhalten diese Mail, weil Sie auf stern.de den Newsletter Wirtschaft mit der Adresse [EMV FIELD]EMAIL[EMV /FIELD] bestellt haben. Falls Sie Ihn nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie hier: Newsletter abbestellen

Impressum
stern online wird produziert durch die stern.de GmbH, Am Baumwall 11, 20459 Hamburg, Telefon +49(0)40-3703-0. Kontakt: info@stern.de

Für den Newsletter gelten die G+J Datenschutzbestimmungen und die AGB von stern.de. Chefredakteur: Philipp Jessen (V.i.S.d. § 55 RStV). Handelsregister-Nummer: Amtsgericht Hamburg HRB 76481
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: 209654301
© 2014 stern.de