HOME

LEGO advanced: Jetzt gibt's keine Grenzen mehr

Ein Fundraising Projekt entwickelt LEGO-Klebebänder. Ein Produkt, mit dem das LEGO-Universum ein völlig neues Level erreicht.

Mit dem LEGO-Klebeband neue Welten schaffen

Mit den Nimuno Loops kennt die Kreativität kaum noch Grenzen. 

Ach . Ein Klassiker unter den Spielzeugen. Stets beliebt bei Groß und Klein. Es gab schon Weihnachtsabende, an denen die Kinder aus dem Spielzimmer verscheucht wurden - die Väter saßen bereits dort und bauten komplizierte Gebäude mit den kleinen eckigen Plastiksteinen. 

Von der Feuerwehrstation über ein Krankenhaus bis zum Pizzalieferanten. Ein Fundraising-Projekt entwickelte nun, was bisher für die perfekte LEGO-Stadt fehlte: Das "Nimuno Loop" - ein LEGO-kompatibles Klebeband. 

LEGO auf den Kopf gestellt

Mit dem kann man ganz neue Welten entstehen lassen - es hält sogar an Wänden! Außerdem ist es zerschneidbar und hat natürlich LEGO-kompatible Noppen, auf die jegliches LEGO-Spielzeug befestigt werden kann. LEGO ärgert sich vermutlich, dass diese Idee nicht aus ihrer Ideenschmiede kam - verantwortlich hierfür war aber das "Team Nimuno", einem Designer-Duo aus New York. 

Die beste Nachricht: Nimuno Loops ist ein inzwischen finanziertes Fundraising-Projekt. Einmeter-Rollen in den Farben blau und rot sind jetzt vorbestellbar, voraussichtliche Lieferung ist der Juli diesen Jahres. Für 11 Dollar (plus Versandkosten) erhält man zwei Stück, für 50 Dollar zehn. Wenn das Projekt weiterhin auf so positive Resonanz stößt, könnte es bald auch noch weitere Farben im Handel geben. 

Wir freuen uns schon auf viele neue LEGO-Universen!


Nido-Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools

Von:

Leonie Ruhland