HOME

Nerd-Spiele für Kinder

Acht Spiel -und Bastelideen für technikbegeisterte Eltern (und ihre Kinder).

Smartphones, Tablets und andere Gadgets bieten viel mehr Möglichkeiten als nur den passiven Medienkonsum. Mit den folgenden Ideen und Anregungen können Eltern und ihre Kinder kreativ mit neuen Medien und Techniken spielen, experimentieren und lernen.


Einen LEGO-Kurzfilm drehen
ab 6 Jahren

Brickfilmesind kleine Stop-Motion-Animationsfilme, die Szenen mit LEGO-Figuren und Bausteinen nachstellen. Auf youtube gibt es unzählige Clips, die von professionell nachgestellten Filmszenen bis zu einfachen Anfängerübungen reichen. Eine eigene Legoanimation kann man sehr einfach selbst erstellen. In den meisten Kinderzimmern liegen genügend Legosteine herum, und für gängige Smartphones gibt es günstige oder kostenlose Apps, mit denen man Stop-Motion-Animationen erstellen kann. Für Nido.de habe ich schon mal detailliert beschrieben, wie mein Sohn seinen ersten Film produziert hat. Weitere Anleitungen gibt es z.B. hier und hier oder direkt bei youtube unter den Suchbegriffen „Brickfilm Tutorial“.


Einen „echten“ Kurzfilm drehen
ab 6 Jahren

Für’s erste mal empfiehlt es sich, nicht zu ambitioniert an die Sache heranzugehen. Es braucht keine umfangreiches Drehbuch, ausgefeilte Charaktere und Sets. Ähnlich wie bei den Legofilmen nimmt man am besten etwas auf, was die Kinder sowieso gerne machen. Die Jungs von Maximilian Buddenbohm klettern und springen zum Beispiel sowieso die ganze Zeit durch Hamburg. Dann kann man sie dabei auch einfach filmen und das ganze am Ende schick zusammenschneiden. Die Videoplattform Vimeo hat für iOS die kostenlose Videoschnitt-App Cameo im Angebot. Für Android Geräte gibt es z.B. KineMaster, und youtube bietet einen plattformunabhängigen Video-Editor im Browser an.


Fleißige Roboter-Bienen
ab 4 Jahren

Die BeeBots sind kleine Bienenroboter. Mit einfachen Steuerknöpfen kann man den BeeBots sagen, in welche Richtung sie fahren sollen. Mit den BeeBots sollen bereits Vorschulkinder einfache, sequentielle Problemlösungen lernen. Eine grundsätzlichen Technik, die so auch in der Softwareprogrammierung verwendet wird. Neben den Basis-BeeBots gibt es auch weiteres Zubehör, wie z.B. unterschiedlich gestaltete Spielmatten. Zahlreiche youtube-Videos zeigen weitere kreative Möglichkeiten, was man mit den fleißigen Bienchen anstellen kann. Eine Bestellmöglichkeit für den deutschen Raum findet man im Online-Shop von Betzold. Wem die kleinen Geräte zu teuer sind, der kann die BeeBots unter iOS auch erst mal mit der kostenlosen BeeBot-App testen.


Eine Virtual-Reality-Brille basteln
ab 5 Jahren

Professionelle Virtual-Reality-Brillen sind im Kommen. Mittlerweile gibt es die ersten einigermaßen erschwinglichen Modelle für Endanwender. Wer aber erst mal nicht mehrere hundert Euro ausgeben möchte, kann sich, Smartphone vorausgesetzt, für knapp 15 Euro eine abgespeckte Variante der großen Brillen basteln. Google hat dazu das Projekt Google Cardboard gestartet und bietet einen fertigen Bausatz für eine Papphalterung an. Dort steckt man dann das Smartphone rein und kann mit den entsprechenden Apps erste Erfahrungen in der virtuellen Realität sammeln. Wer lieber noch selbst Schneiden und Kleben will, findet unter mein-guckkasten.de eine detaillierte Anleitung, wie man eine Brille aus einem Pizzakarton bastelt.


Mit Drohnen um die Wette fliegen
ab 8 Jahren

Drohnen sind das neue Drachensteigenlassen. In seiner Zeit-Magazin Kolumne erzählt Marin Majica, wie er mit seinen Kindern zum Drohnen-Wettkampf geht. Einsteiger-Modelle sind mittlerweile auf dem Preisniveau von bezahlbaren Weihnachtsgeschenken. Curved hat eine Übersicht mit empfehlenswerten Anfänger-Drohnen und ebenfalls auf Zeit-Online gibt es noch Wissenswertes, was man beim Drohneneinsatz im öffentlichen Raum beachten muss.


Den Tip-Toi-Stift hacken
ab 10 Jahren

Der Tip-Toi-Stift von Ravensburger erfreut sich großer Beliebtheit. Es gibt für alle Altersgruppen Bücher, Figuren und Spiele, die man mit dem interaktiven Stift nutzen kann. Mittlerweile haben ein paar findige Hacker den Stift genauer untersucht und herausgefunden, wie er funktioniert und viel wichtiger: wie man ihn hacken und eigene Inhalte auf den Stift aufspielen kann. Damit erstellt man dann sein eigenes Tip-Toi-Buch mit individuellen Toninhalten. Das ist alles noch sehr nerdig und deshalb nur für fortgeschrittene Nutzer empfehlenswert, die vor einer längeren Einarbeitungszeit nicht zurückschrecken und auch mal einen Befehl über die Kommandozeile eingeben können. Die Zeitschrift c’t hat in einer der letzten Ausgaben eine gut verständliche Anleitung veröffentlicht (die man hier kaufen kann). Auf youtube gibt es ein halbstündiges Tutorial, ein paar kleinere Blogs haben sich auch des Themas angenommen und es gibt eine Mailingliste.


MaKey MaKey – Bananen zu Joysticks!
ab 4 Jahren

Das MaKey MaKey ist eine kleine Leiterplatte, die man mit Alltagsgegenständen und einem Computer koppeln kann. Damit ist es dann möglich, verschiedene Programme zu steuern. Musik mit Bananen oder Super Mario mit Knetmasse-Controllern. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und auf youtube findet man unzählige Anregungen.


Schatzsuche mit dem Smartphone
ab 4 Jahren

Beim Geocaching geht man mithilfe des Smartphones auf Schatzsuche. Zuerst muss man sich bei einem Geocaching-Portal registrieren. Die größte Plattform ist momentan geocaching.com. Danach geht man mit dem Smartphone bewaffnet in den nächstgelegenen Wald oder den Stadtpark und macht sich auf die Suche nach den sogenannten Caches, die andere Nutzer ausgesetzt haben. Ein Cache ist oft ein kleines Döschen, dass gut versteckt hinter der nächsten Hecke lauert. Um den Cache zu finden nutzt man zum einen die Karten und GPS-Funktion des Handys und zum anderen bekommt man von den Cache-Erstellern nützliche Hinweise. Bei schwereren Caches muss man oft auch mehrere Stationen finden, die mit komplexen Rätselaufgaben verknüpft sind. Wer selbst kreativ sein will, kann eigene Caches erstellen oder die Schnitzeljagd für den nächsten Kindergeburtstag z.B. mit der kostenlosen Actionbound-App anlegen.

Nido-Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools