HOME

Autistisches Mädchen wird neues Mitglied der "Sesamstraße"

Die "Sesamstraße" stellt Julia vor, ein Mädchen mit autistischer Störung. Ab dem 10. April ist das Puppen-Mädchen fester Bestandteil der Fernsehserie und zeigt betroffenen Kindern, dass sie mit ihrer Besonderheit nicht alleine sind.

Inklusion: Autistisches Mädchen in der Sesamstraße

Ab dem 10. April ist das autistische Mädchen Julia ein fester Teil der US-amerikanischen Kinderserie "Sesamstraße". 

Die Macher der "Sesamstraße" entschieden sich bereits vor über einem Jahr dazu, die reguläre "Muppets"-Besetzung um einen Charakter zu erweitern: Im Jahr 2015 stellten sie die Puppe Julia vor, ein Mädchen mit autistischer Störung. Das Muppet-Mädchen war und ist das Gesicht der Initiative #SeeAmazing, die in Amerika über Autismus aufklären soll. Hymne dieser Kampagne ist der "Amazing Song", der nicht nur den betroffenen, sondern allen Kindern vor Augen führen soll, dass sie auf ihre Art "amazing" sind.

Bisher existierte Julia nur als digitaler Charakter - auf YouTube und in der App. Am Sonntag wurde nun ganz offiziell bestätigt, dass das Mädchen mit der Entwicklungsstörung ein festes Mitglied der "Sesamstraße" wird. Christine Ferraro, seit 25 Jahren Autorin der amerikanischen Kinderserie, spricht in dem Format "60 Minutes" über die Schwierigkeiten der Darstellung solch einer komplexen Krankheit: "Es ist schwierig, weil Autismus nicht eins ist - denn für jede betroffene Person ist Autismus anders."

Für die Darstellung und Entwicklung des Charakters wurden umfangreiche Forschungen, Pädagogen und Autismus-Organisationen zurate gezogen, um zu entscheiden, welche Eigenschaften Julia haben sollte und wie man Autismus für alle Kinder normalisieren kann.
Besonders wichtig war den Autoren, dass nicht nur ihre Krankheit im Mittelpunkt steht - Julia ist ein Mädchen, das von ihren Freunden in der "Sesamstraße" liebevoll und freundlich aufgenommen und für ihre besonderen Talende gelobt wird: "Julia hat Autismus, sie ist aber auch eine sehr gute Sängerin und kann sich immer alle Liedertexte merken."

Die Macher der "Sesamstraße" möchten mit Julia zeigen, dass alle Kinder ein wenig anders sind - aber immer noch die gleiche Freude am Spielen und der Freundschaft haben. Die Einführung des neuen Charakters ist eine schöne Möglichkeit, Kinder spielerisch zu sensibilisieren und auf die Welt mit ihren andersartigen, aber wundervollen Menschen vorzubereiten.


Nido-Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools