HOME

Links der Woche – #92

Links, die uns diese Woche untergekommen sind und die wir für klickenswert halten, haben wir hier zusammengefasst.

„Alleinerziehende sind die Hätschelkinder der Nation“ schrieb die FAZ schon vor einer ganzen Weile, verliert aber deswegen nicht an Brisanz und löst bei dem ein oder anderen sicher den gleichen Würgereiz aus, wie bei Verena Schulemann Zur Meinung der Journalistin geht es hier.


Bitte nicht aufräumen! Sieben Fotografen haben die Zimmer ihrer Kinder fotografiert. „Mess and all“. Toll!


Und vom Kinderzimmer geht es hier gleich noch auf eine weitere Wohnungsbesichtigung. Freunde von Freunden hat die Wohnung von Nadin Maria Rüfenacht besucht. Nadin ist Fotografin und lebt mit ihren Kindern und ihrem Mann in Leipzig. Für das Shooting hat sie nicht aufgeräumt. Sympathisch.


Wem oder was sehen eigentlich meine Ohren ähnlich? Muttersein ist irgendwie ja auch Kreislauftraining. Womit beschleunigt das Baby im Moment meinen Puls? Welche drei Dinge kann ich als Mama gut abends machen? Diese und noch viel mehr Fragen stellt sich Petrina Engelke in ihrem Buch „Mama! Noch Fragen?„. Das Buch begleitet frisch gebackene Mütter die ersten 52 Wochen mit dem Baby und fragt auch mal Mama, wie es ihr eigentlich geht. Witzig, nachdenklich, auf jeden Fall abwechslungsreich.


Eine ganz süsse Idee gibt es auf dem Blog von Was für mich. Claudia ist mit dem dritten Kind schwanger und hat sich dafür eine Kleinigkeit ausgedacht: Den Babycountdown in Papierform für die Wand. Schöne Idee zum nachmachen, auch schon beim ersten Kind.


Ein ganz besonderes Fotobuch, speziell für Kinder gemacht: Robuste, dicke Seiten, abgerundete Ecken und extragroße Schrift. 13 Seiten füllt das 14 x 14 cm große Album und auf jeder Seite gibt´s ein ganz persönliches Foto. Vom Bruder, der Mama, der Oma, der Schwester, der ganzen Familie, dem ersten Kuscheltier und so weiter…diese ganz persönliche Erinnerung gibt´s bei Kleine Prints für 25 Euro.


Was wird eigentlich wo gefrühstückt? Essen alle Kinder auf der Welt Cornflakes zum Frühstück? Oder gibt es gravierende Unterschiede? Eine Bildergalerie.


Okay, früher war irgendwie mehr Privatsphäre beim schlüpfen, aber dafür kommen sie alle sicher in´s Wasser. Die 150 Babyschildkröten, die beim Schlüpfen gefilmt werden.

Nido-Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools