HOME

Links der Woche #162

Links, die uns diese Woche untergekommen sind und die wir für klickenswert halten, haben wir hier zusammengefasst.

Zum Dauerbrennerthema Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat Modeste in ihrem Blog einige Beobachtungen bei ihrem 20-jährigen Abi-Treffen gemacht und ein paar Wünsche notiert. Pia Ziefle denkt noch weiter und fordert Arbeitsmodelle, die in Phasen strukturiert sind, d.h. mal 2-3 Jahre komplett aus der Arbeit auszusteigen, weil es nötig ist und dann wieder problemlos einsteigen können.


Laut WHO wird jede dritte Frau weltweit einmal Opfer von körperlicher oder sexueller Gewalt. Die Wurzeln dafür sitzen in vielen Gesellschaften tief verankert. Es fängt schon bei der Erziehung der Jungen an, die später mal Männer werden. Der preisgekrönte Kurzfilm #DearDaddy von Care Norwegen verdeutlicht das anschaulich.


Wie gerecht ist unser Bildungssystem? Kann wirklich jeder von ganz unten nach ganz oben aufsteigen? Die Reportage Arm bleibt Arm – Mythos Chancengleichheit sieht große Mängel und sagt, was sich ändern muss.


Eigentlich ist Joghurt nur Milch, die durch ein paar Bakterien verdickt wird. Schmeckt lecker. Die Werbeindustrie denkt aber offenbar, daß Joghurt viel mehr ist, z.B. (kalorienarmer) Ersatz für einen Käsekuchen. Das ist natürlich Quatsch. Nichts kann einen Käsekuchen ersetzen. Noch viel mehr (englischsprachige) Bullshit-Joghurt-Spots, die sich speziell an Frauen richten, hat der New Yorker hier gesammelt. Bescheuerter ist da eigentlich nur noch der Schokoriegel, der vorgibt leichter zu sein, als andere Schokoriegel und für den Ulricke Jokiel sogar Nachts aufsteht.


Dank des Rechtsanspruchs auf einen KiTa-Platz ab dem zweiten Lebensjahr ist es tatsächlich gelungen, die Anzahl der Betreuungsplätze in den letzten Jahre stark auszubauen. Allerdings zunächst nur quantitativ, die Qualität scheint weiter allzuoft noch mangelhaft. Die Zeitmit einer großen Reportage der deutschlandweiten KiTa-Mängel.


Aus dem englischsprachigen Raum droht ein neuer Trend, der es voll frontal auf 40 Jahre Emanzipationsbewegung abgesehen hat. She-Sheds. Kleine Gartenhäuschen, schon hergerichtet in Pastellfarben und mit Duftkerzen. Natürlich von Frauen.


Spielen ist nur was für Kinder? Das wäre doch zu schade. In den USA schafft das Come out & Play – Festival in mehreren Metropolen eine stadtweite, riesige Spielelandschaft. Und zwar für Kinder und Erwachsene. Das ist von mir aus ein Trend, der auch nach Deutschland kommen darf.


Emojis sind Alltag geworden. Hier gibt es eine schöne Sammlung von netten Emoji-Produkten. Von der Emoji-Luftmatratze bis zum Emoji-Bibelübersetzer.

Emoji Floats. The float of summer 2016 🍆💩😎. link in bio

Ein von Thrice (@thricebrand) gepostetes Video am


Aus dem Kinderfilmblog kommt noch ein netter Kurzfilm für die ganze Familie. Jinxy Jenkins, Lucky Lou.

Nido-Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools