Startseite
Frage Nummer 48905 bh_roth

2-Takt-Mischung, die 2.

Meine Kettensäge kann ich mit 1:50 betreiben, wenn ich Öl von Stihl oder Husqvarna nehme. Bei normalem Öl empfiehlt Husqvarna die Mischung 1:25. Dieses spezielle 2-Takt-Öl ist wohl höherwertig (und natürlich teurer) als normales 2-Takt-Öl. Ist das auch auf andere 2-Takt-Geräte übertragbar, d.h. die Mischung 1:50 bei hochwertigen, 1:25 bei normalem Öl? Hat da jemand Erfahrungswerte?
Antworten (8)
hphersel
ich habe ein altes Zweitaktmopped aus dem Jahr 1953 mit einem 150ccm-Motor von Sachs (SM51) - und ich habe seinerzeit, als ich das Ding renoviert habe, Sachs die gleiche Frage gestellt. Der SM51 braucht 1:25 - und die Antwort von Sachs lautete: auf gar keinen Fall 1:50, auch nicht mit den neuen modernen Ölen!
antwortomat
Wenn das empfohlene Öl weniger als doppelt so teuer ist wie das "Normale", würde ich das Empfohlene nehmen.
Ist doch einfache Mathematik.
bh_roth
@antwortomat: Es ist mir egal, was das Öl kostet. Ich habe beides zur Genüge in der Garage. Ich habe sogar Premium-2-Takt-Öl, welches nur für Außenborder genommen wird, der Liter zu 11 Euro. Mir ist vollkommen wurscht, was wirtschaftlich ist. Mich interessiert eigentlich nur, ob ich meinen Erdbohrer, für den die Firma 1:25 vorschreibt, ich mit meinem reichlich vorhandenen 1:50 mit Stihl-Öl betreiben kann, ohne einen Motorschaden befürchten zu müssen.
antwortomat
In dem Fall wirst Du den Motorhersteller fragen müssen, weil keiner weiß was da verbaut wurde und somit jeder Erfahrungsbericht ohne Wert ist.
Du kannst es aber auch einfach mal versuchen. Mehr als ein Kolbenfresser oder Lagerschaden wird da nicht bei rauskommen, und zumindest den Lagerschaden kann man selber reparieren, Ersatzteile vorausgesetzt.
Az666
Auch wenn die Antwort was spät ist, aber eine wirkliche Antwort auf die Frage ist ja noch nicht erfolgt. Also meine Erfahrung mit 2 Takt Gemischen ist folgende.
1. Die "Höherwertigkeit" ist vollkommen egal, solange die Viskosität identisch ist, einziger unterschied wäe noch mineralisch oder synthetisch, ansonsten ist es ie mit den Aditiven beim Benzin, nur überteuerte Versprechungen.
2. Was tut man dem Motor mit einem anderen Mischungsverhältnis an? Wenn der Motor mit 1:25 betrieben werden soll, heißt das ja, dass eine hohe schmierung erforderlich ist, wenn ich nun, wie Sie vorhaben, den Ölanteil verringer, hat das zur Folge, das der Schmierfilm am Kolben abreißen kann, was zum durchbrennen der Zylinderkopfdichtung und im Endeffekt zum Motorschaden führen KANN.
Az666
Anders herum also von 1:50 auf 1:25 führt lediglich zum Verrußen und stakem Qualem des Motors. Aber weder das Stihl Öl noch das von Husquarna sind irgendwie höherwertiger als andere 2-Takt Öle (ich verwende immer die Günstigsten, aufgrund meines Händlers bekomme ich das Stihl günstiger als andere Öle, habe aber auch mit anderen Ölen immer 1:50 gefahren) Anders siehts bei diesen Abbaubaren Ölen und Kraftstoffen aus, da sollte man sich tunlichst an die Empfehlung halten.
Az666
Es ist spät und ich habe nicht auf die Tippfehler geachtet... mea culpa
bh_roth
@Az666: Lieber spät als nie. Danke für die umfangreiche Antwort