HOME
Frage Nummer 13648 Konstantinenschlacht38

Ab wann gilt ein Puls denn als hoher Puls? Und wie ungesund ist das? Was kann man tun, wenn der Puls zu hoch ist?

Ich messe öfter meinen Puls und finde, dass er recht hoch ist für mein Alter. Ich habe etwas Angst, dass das auf Dauer sehr ungesund für mein Herz sein könnte.
Gibt es Richtwerte für einen gesunden Puls?
Antworten (23)
Highspeed
Wie hoch ein Puls ist hängt vom Alter ab. Ein Baby liegt ohne Probleme bei weit über 100, so mit 40-50 liegt man bei 50 -60.
Faustformel: 100 minus Alter
Einen niedrigeren Puls bekommt man durch Ausdauersport.
Wenn Du Dir nicht sicher bist, geht zum Arzt.
Frog
Wenn man den Eindruck hat das der Puls ständig zu hoch ist, muss es abgeklärt werden. In der Regel wird der Hausarzt zum Kardiologen überweisen. Ständig über 100 sollte er aber nicht sein. "Normalpuls" ist zwischen 60-80.
wagnerP8
Von einem normalen und gesunden Ruhepuls spricht man dann, wenn der Pulsschlag nicht höher als 60 -80 x mal pro Minute liegt. Bei erhöhten Werten spricht man von einem größeren Infarktrisiko. Oft ist die Ernährung oder bestimmte Medikamente schuld an dem Übel, aber lasse es besser von einem Arzt untersuchen.
BiHardy10
also mein ruhepuls ist 70. damit ernte ichb immer komische blicke, aber ich fühhle mich wohl. solange der puls bei belastung nicht über 180 steigt und nach belastung schnell wieder sinkt ist alles in ordnung. und du solltest dich fit fühlen. sport kann den puls auf dauer senken.also ausdauer stärken und den herzmuskel kräftigen
Gast
Der normale Puls sollte bei 60 - 80 liegen (bei Ausdauersportlern liegt er tiefer). Nach Anstrengungen sollte er möglichst schnell wieder zu diesem Wert zurückkehren. Bleibt er zu lange auf hohem Niveau, ist das ein Zeichen für einen schwachen Kreislauf oder eine Erkrankung. Der hohe Puls an sich ist aber nur ein Symptom, nicht die Gefahr selbst.
Aija58
Man sollte auf jeden Fall zum Kardiologen, wenn der Ruhepuls im Mittel dauernd über 80 liegt. Man sollte hier noch wissen, dass es sogenannte Sinustachykardien (also zu schnellen Puls) ohne organischen Befund gibt. D.h. der Kardiologe findet nichts, außer den zu schnellen Puls in Ruhe und bei Belastung. Typisch hier ist auch, dass der Puls nach Belastung oft Stunden braucht, um wieder runterzukommen. Da man das Herz ja nicht ein Leben lang mit 100 Schlägen in Ruhe arbeiten lassen sollte, empfiehlt sich eine Medikation. Angesagt sind hier sog. Betablocker (z.B. Nebilet) und seit einigen Jahren ein IF-Kanalblocker (Procoralan). Mit dieser Kombitherapie habe ich meine Sinustachikardie nach vielen Jahren endlich in den Griff bekommen. Hatte früher teilweise Ruhewerte um die 100 Schläge und mehr pro Miinute, jetzt ca. 80-85.
ratgeberin
Ich würde zum Hausarzt gehen und gleich mal die Schilddrüsenwerte untersuchen lassen. Bei einer Überfunktion wäre ein hoher Puls typisch, und eine Überfunktion kann als ersten Schritt auch der Hausarzt feststellen. Wenn irgendwas auffällig ist, sollte aber der Schilddrüsenspezialist die weitere Diagnostik (Ursache klären) und Behandlung übernehmen. Am besten lässt man sich die Befunde ausdrucken.
heinrichbone
Es gibt ne gute Faustformel die heißt 100 - dein Alter
Medicolino
Eine Anämie ("Blutarmut") kann auch der Grund für eine erhöhte Herzfrequenz sein. Das kann man ganz leicht in einer Blutuntersuchung beim Hausarzt abklären (wobei man dann natürlich auch gleich die Schilddrüsenwerte mit bestimmen kann).
Ansonsten wie schon mehrmals hier erwähnt: Ausdauertraining. Es reichen schon 3x30 min/Woche, es muss kein riesiges Sportprogramm sein.
BrigitteR
Hallo, eigentlich gibt es dafür eine Definition bzw. Richtwerte, doch mittlerweile scheint das bei jedem Menschen anders zu sein. Mein Ruhepuls liegt bei 69, der meiner Frau bei 48.
Registraso
Der Puls ist sehr stark abhängig vom Alter und der Fitness. Damit man einen Normwert hat, ist es wichtig den Ruhepuls zu messen. Bei Erwachsenen ist der Normalwert zwischen 60 und 80, bei älteren Menschen zwischen 80 und 85. Dabei gilt es auch zu beachten, dass Frauen meistens höhere Werte haben als Männer , Genussmittel, wie Nikotin und Alkohol den Puls erhöhen, Leistungssportler einen niedrigeren Puls haben und Medikamenten den Puls verfälschen können.
Heik34
Ob deine Herzfrequenz zu hoch ist oder eine gesundheitlich relevante Einschränkung vorliegt kann dir wohl nur ein Kardiologe genau beantworten. Es gibt aber ein paar allgemeine Regeln für Pulswerte, die du beachten kannst.
- Bei Menschen, die viel Ausdauersport machen (Joggen, Schwimmen) ist die Herzfrequenz meistens niedriger als bei untrainierten Menschen - der Herz ist auch ein Muskel, der trainiert werden kann
- Die Deutsche Herzstiftung schreibt, dass gelegentliches Herzstolpern normalerweise nicht gefährlich ist, lediglich wenn es länger andauert (über Minuten oder Stunden) sollte man einen Kardiologen aufsuchen
- Ein Puls der in Ruhe dauerhaft über 100 liegt (erhöhter Puls) sollte ärztlich untersucht werden
- Um die Risiken für Herzinfarkt, Bluthochdruck und anderen Herzkrankheiten zu minimieren empfiehlt sich Sport - aber vorher sollte man sich einmal vom Arzt auf Sporttauglichkeit checken lassen. Eine Pulsuhr hilft bei der Kontrolle der Pulsfrequenzen während dem Sport
- Bevor man mit Ausdauersport anfängt, sollte man vom Arzt eine Herzschwäche ausschließen lassen

Wenn du dir sehr unsicher bist, geh am besten zum Kardiologen, der kann dir ganz genau sagen, was Sache ist
BerndLauert
Du kannst auch einfach mal in der Apotheke deinen Blutdruck und deinen Puls checken lassen. Wenn eins von beidem zu hoch ist (Blutdruck über 140 - 90 und Puls in Ruhe über Hundert) dann ab zum aRzt
Irrlicht
Wie sie anderen sagen, normalerweise liegt der Puls etwa zwischen 60 und 80. Bei Angst, Aufregung, körperlicher Belastung etc auch mal höher, aber er sollte danach wieder runterkommen.

Ich würde mal den Blutdruck im Auge behalten. Bluthochdruck ist ziemlich schädlich und man fühlt sich ständig wie unter Dampf. Ein Messgerät kriegt man schon unter 20 Euro (Onlinehandel). In der Bedienungsanleitung stehen normalerweise auch die Richtwerte für "normalen" Blutdruck.
Gegen Bluthochdruck kann der Hausarzt schnell und effizient etwas unternehmen, es lohnt sich also, da mal hinzugehen.

Abgesehen davon: Gibt es Stress? Z.B. anstehende Prüfungen, Probleme im Job oder in der Familie? Das kann auch dazu führen, dass der Körper ständig unter Strom steht.
Genauso wie z.B. eine Schilddrüsen-Überfunktion oder eine Hormonumstellung.
rwohlleber
Ich habe jetzt ein paar mal gelesen 100 minus Alter.Das ist doch Kokolores. da wäre ja ein Siebzigjähriger bei einem Puls von dreißig. Gehe lieber mal zum Arzt. Ich glaube, der weiß das besser als die Foristen hier.
Rentier_BV
Hallo Rwohlleber
Hast du dir schon mal das Datum deiner beanstandeten Beiträge angesehen; die Schreiber interessiert deine Meinung sicher nicht mehr.
Ich bitte alle, diesen blödsinnigen Strang nicht noch weiter zu verlängern.
R.
kuweso
Nachdem hier einige die Formel "100 minus Lebensalter" für einen gesunden Puls gepostet haben, sollte ja wohl klar sein, dass der 100. Geburtstag rein mathematisch gesehen der letzte ist. Danach geht's allenfalls ohne Herzschlag weiter.
clausen
Es sollte niemand den Unsinn glauben, der in einer der zu lesenden Antworten steht: "Puls = 100 minus Alter". Wer so etwas schreibt, hat nun wirklich überhaupt nicht gedacht.
tuwat
@Rentier_BV
Das ist doch nun völlig egal, wann dieser Strang begonnen wurde. Bei der Frage geht es nicht um politische Tagesfragen, sondern um einen jederzeit aktuellen Sachverhalt.
Wer wegen zu hohen Pulschlags googelt, kommt ja schließlich auch nach hier, und dann muß er diesen Unsinn lesen.
Die Formel 100 -Lebensalter ist tatsächlich der totale Quatsch, wie vieles anderes, das im Netz verbreitet wird.
Andybandy
Ich würde Ausdauersport empfehlen. Ich habe mit Freeletics angefangen und nach ca. 8 Monaten wollte ich an einer klinischen Studie teilnehmen. Allerdings war mein Ruhepuls bei 45 und ich wurde wieder nach Hause geschickt weil meine Werte über dem Durchschnitt lagen. Also denke ich, dass Ausdauersport sich wirklich positiv auswirkt, allerdings nicht, wenn man an klinischen Studien als Probant teilnehmen möchte :-)
wokk
Tja andybandy, was du nicht so alles enpfiehlst.
Wir warten schon sehnlichst auf den Werbelink.
Na gib deinem Herzen einen Stoss!
DonFerrando
Hmmm, tja, also so wie das klingt werden Sie wohl frueher oder spaeter sterben muessen. Tut mir leid.
primusinterpares
Allen Verstorbenen ein herzliches R.I.P.