Startseite
Frage Nummer 4121 ronsk8

Auf welchem Weg kommt man in der heutigen Zeit mobil ins Internet?

Das Internet gehört heute zu unserem Alltag dazu, als ob es diese Möglichkeit seit jeher gegeben hätte. Ohne das Internet geht nicht mehr viel. Auf welche Art und Weise kommt man mobil ins Internet?
Antworten (7)
brokatjacke
Entweder über WLAN-Hotspots oder das Mobilfunknetz (UMTS-Karte).
Mirco Schmitt
Viele Mobiltelefone bieten heute die Möglichkeit, von überall her mobil ins Internet zu gelangen.
Julian Krause
Die neueren Handys bieten die Möglichkeit, die WAP-Dienste nutzen zu können. Auf diesem Weg gelangt man auf einfache Weise mobil ins Internet und kann dieses nutzen, wie wenn man an einem PC arbeiten würde. Einschränkungen muss man in Kauf nehmen, in dem man eine kleinere Übertragungsrate genießen kann, weil das Handydisplay klein ist. Ebenfalls kann man vom Wachstum des WAP-Dienstes profitieren. Für unterwegs ist dies eine nützliche Alternative, um nicht ganz auf die Internet-Dienste verzichten zu müssen.
UlliVonPulli
Ich würde einen Surstick empfehlen. Den steckt man wie einen USB-Stick in den Computer und der Datentransfer läuft über UMTS. Recht empfehlenswert finde ich den Fonic und den Bild-Surstick.
Beides sind Prepaid-Angebote ohne Vertragsbindung, die den schnelles UMTS-Standard HSDPA unterstützen. Fonic ist bis 3MBit/s schnell, beim Bild-Surstick, der das Vodafone-Netz nutzt, kann man sogar auf 7MBit/s kommen.
bh_roth
Es gibt zwei prinzipielle Möglichkeiten, unterwegs ins Internet zu gehen. Zum einen über das Mobilfunknetz, zum anderen über Wlan-Hotspots. Dabei ist es zunächst egal, mit welchem Gerät du ins Netz gehst.
Du kannst das mit einem Wlan-fähigen Notebook (Laptop) machen, dann nutzt du einen vorhandenen Hot-Spot, oder du kaufst dir einen Surf-Stick, der mit einer Sim-Karte für Daten !!! (nicht zum Telefonieren) bestückt wird.
Dasselbe kannst du mit einem modernen Smartphone machen. Du nutzt entweder die Sim-Karte zum Surfen oder du gehst zu einem Hotspot und surfst da.
Hotspots gibt es fast schon überall, z.B. in Restaurants, Hotels, Flughäfen, Raststätten, McDonald, Bahnhöfe usw. Leider ist es in Deutschland so, dass viele Hotspots Geld kosten. Du musst also vorher Surfvolumen kaufen. In Österreich habe ich unterwegs noch keine kostenpflichtigen Hotspots gefunden.
Der Nachteil von Hotspots ist, dass du nicht wirklich mobil bist, und die Möglichkeit, ausgeforscht zu werden.
BrigitteR
Wir haben uns einen tragbaren Router von Vodafone gekauft. Das Ding ist so groß wie eine Kreditkarte und beliefert uns überall und jederzeit mit WIFI von Vodafone. Kostet 30 Euro im Monat
AlnBern
In den meisten Cafés gibt es heutzutage WLAN. Wenn der Zugang Passwortgeschützt ist, muss man ebene freundlich nach dem Kennwort fragen.
Ein weiteres gutes bspw. für öffentliche WLAN Zugänge sind Bahnhöfe oder Mc Donalds.