bh_roth

Banküberfall bei Playmobil?

Aus gegebenem Anlass, und weil Amos nicht mehr antworten kann: Ist das notwendig? Ein Bankräuber bei Playmobil? Unbd wo bleibt der Vergewaltiger, oder der Massenmörder? Wird beim nächsten Amoklauf nicht mehr berichtet, dass vorher Counterstrike gespielt, sondern die Szene schon mal mit Playmobil geprobt wurde?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (9)
12.02.2013, 11:04 Uhr
 
Amos

Lieber bh: ich glaube nicht, daß jemand zum Mörder wird, der Alfred Hitchcocks "Psycho" ansieht. Was mich stört, ist die abnehmende Sensibilisierung der Menschen gegenüber solchen Themen. Mittlerweile sind regelmäßige Horrornachrichten in den Medien zum Alltag geworden, ohne daß es die meisten länger als einen halben Tag interessiert. Aber Brüderles fehlinterpretiertes Kompliment wird dermaßen hochstilisiert, daß der stern daraus eine Titelgeschichte macht, seine Auflage pushen will und halb Deutschland in Panik verfällt wegen angeblicher Verrohung der Sitten.

Diese Playmobilgeschichte ist nur Ausdruck der allgemeinen Defizite einer Gesellschaft, die leider zunehmend von Prekariat und sozialer Kälte sowie Desinteresse geprägt wird.

Antwort bewerten » rating (2 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
12.02.2013, 11:22 Uhr
 
KainSchwarzer

Solche Sachen sollte man sofort unterbinden!!!

..

Mein Kind ist Offizier bei der Bundeswehr und nun ist Krieg und Töten sein Geschäft.

Was haben wir falsch gemacht? Er wollte immer mit Panzern und Plastiksoldaten spielen und hat sich heimlich die Rambo-Filme angeschaut. Hätten wir stärker sein müssen?

Antwort bewerten » rating (2 Bewertungen) Beitrag melden
12.02.2013, 11:28 Uhr
 
elfigy

Ich glaube, ihr seht diesen Banküberall herausgelöst aus einer ganzen Serie Figuren und Zubehör mit dem Namen City Action. Dazu gehört noch "Diebstahl im Museum" mit Einbrechern und diverse Polizeieinheiten incl. Hubschrauber, schwarz gekleidetes Sondereinsatz Kommando. Polizeihund. Tiefseetauchboot, Straßensperren usw usw. Das Ziel ist nicht einbrechen und überfallen, sondern, die Verbrecher zu fangen. Bei dem Bankspiel ist das Ziel, den Tresor zu sichern und den Alarmknopf zu drücken. Die Kinder können damit die Ereignisse aus den Nachrichten, die ihnen Angst machen, spielerisch verarbeiten. Sie spielen das sowieso auch mit selbstfabrizierten Gegenständen. Diese Spielzeuge wurden von Pädagogen als wertvoll eingestuft.

Antwort bewerten » rating (7 Bewertungen) Beitrag melden
12.02.2013, 13:27 Uhr
 
2G3G

Man muss den Nachwuchs fördern.

siehe hier:

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
12.02.2013, 14:34 Uhr
 
neilo

Wo ist das Problem? Willst Du auch die Cowboys + Indianer verbieten? Was ist mit den Rittern? Und die Wikinger? Auch wenn bh-roth in der ganzen Welt zu Hause zu sein scheint; Kinder hat er nicht, oder?

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
12.02.2013, 21:45 Uhr
 
bh_roth

@neilo: ich zitiere: "Auch wenn bh-roth in der ganzen Welt zu Hause zu sein scheint; Kinder hat er nicht, oder?"

Der Zusammenhang erschließt sich mir gerade nicht.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
13.02.2013, 08:28 Uhr
 
neilo

@bh-roth: na ja, ich meinte damit, dass Dir zu ziemlich allen Fragen etwas einfällt. Und die Antworten sind auch gar nicht so dumm. Aber sich über Playmo-Figuren „Bankräuber“ aufzuregen, kann nur jemand, der keine Kinder groß gezogen hat. Vor Jahren waren es die Piraten, die den Goldschatz erbeutet haben. Jetzt in der Moderne halt die Bankräuber.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
13.02.2013, 12:51 Uhr
 
bh_roth

@neile: Es ist schon eine Weile her, zugegeben. Damals haben wir He-Man-Figuren gekauft. Ich rege mich auch nicht auf, sondern ich sehe das in dem Zusammenhang, wie heute gerne erklärt wird, warum es zu einer bestimmten Straftat gekommen ist: "Er hat vor der Tat Counterstrike gespielt". Dies wird gerne hergenommen bei Amoktaten. Und da habe ich einfach den Bogen weitergespannt.

Und das in einer Zeit, in der man bemüht ist um "political correctness" bei der Wortwahl, bei der es nicht mehr Mohrenkopf heißen darf, oder Neger, oder wodurch Pippi Langstrumpf umgeschrieben wird, um die Kleinen nicht zu "verderben".

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
13.02.2013, 13:40 Uhr
 
KainSchwarzer

Mohenkopf und Neger ist auch aus der Kolonialzeit.

"an die globale Erwärmung und das Ozonloch angepasste Pigmentierung" trifft es besser.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick